Die Zeichen stehen stärker auf Wachstum

Rheine. Die Geschäftsentwicklung der apetito Gruppe, Rheine, nahm im Jahr 2011 wieder mehr an Fahrt auf. Die Umsätze stiegen um drei Prozent auf 690 Millionen Euro. Insgesamt waren 8.723 Mitarbeiter für die Unternehmen der apetito Gruppe tätig, das bedeutet ein Plus bei der Beschäftigtenzahl gegenüber dem Vorjahr um etwa 4 Prozent.

Der Konzernumsatz (apetito AG mit Tochtergesellschaften im In- und Ausland) stieg um knapp 2 Prozent auf 533 Millionen Euro. Der Konzerngewinn nach Steuern belief sich auf 21,6 Millionen Euro. Knackpunkt blieben die deutlich gestiegenen Weltmarktpreise für Rohwaren: apetito rechnet mit weiter steigenden Preisen und schwer kalkulierbaren Volatilitäten. Diese Entwicklung werde das Unternehmen über Preiserhöhungen an die Verbraucher weitergeben müssen, so der Vorstandsvorsitzende Andres Ruff anlässlich der Jahrespressekonferenz in Düsseldorf.

Im Inland nahm die apetito AG als Kernbereich des Unternehmens erneut einen positiven Verlauf. Insbesondere in den Märkten der Gemeinschaftsverpflegung legte das Unternehmen zu und wuchs nahezu zweistellig.

Im Lebensmitteleinzelhandel war der weiter starke Wettbewerbs- und Preisdruck deutlich zu spüren. Die Folge waren rückläufige Umsätze mit Komplettgerichten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die Marke COSTA dagegen konnte ihre Marktführerschaft in einzelnen Segmenten hochwertiger Fischspezialitäten festigen.

Erneut trug das Auslandsgeschäft wesentlich zur positiven Umsatzentwicklung bei. So erzielte die Tochtergesellschaft „apetito Ltd.“ in Großbritannien einen Rekordumsatz. Auch die Schwestergesellschaft apetito catering verzeichnete erneut ein Wachstumsplus.

Die apetito Gruppe hat im vergangenen Jahr das in seiner Geschichte bisher höchste Investitionsvolumen für Sachanlagen in Angriff genommen. Insgesamt flossen 30,4 Mio. Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Standorte. „Wir werden unsere Nachhaltigkeits- und unsere Wachstumsstrategie weiter fortsetzen. Und wir werden uns auf vielfältige Art und Weise für bestes Essen und besten Service einsetzen“, betonte Andres Ruff. „Diesen Anspruch wollen wir auch im laufenden Jahr neu mit Leben füllen.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.