Die absolute Produktivität

Industrie- und Maschinenreinigung mit ray – bedeutend für viele Wirtschaftszweige

Durch das stete Wachstum immer stärker werdender Wettbewerbsmärkte wird mehr und mehr die absolute Produktivität von Mensch und Maschine gefordert. Genau hier setzt die Industrie- und Maschinenreinigung an. Die Produktionsoptimierung bzw. -sicherheit durch regelmäßige Reinigungen und die damit verbundene Schaffung von zusätzlichen Produktionressourcen ist das Ziel. Auch eine gezielte und regelmäßige Umfeldreinigung führt hier zu einem sauberen Arbeitsumfeld und damit ebenfalls zu mehr Produktionssicherheit. Aber nicht nur Produktivitätssteigerung bzw. – sicherheit sind  handfeste Argumente, welche die Industrie- bzw. Maschinenreinigung notwendig machen. Für einen Unternehmenszweig stellt die Industrie- und Maschinenreinigung sogar ein Muss dar – z.B. in der nahrungsmittelverarbeitenden Industrie. Hier dient die Reinigung nicht nur dazu, die Produktion jederzeit zu sichern oder die Produktivität zu steigern, sondern in erster Linie dazu, den Hygienestandard nach HACCP zu erfüllen.

Um all diese Anforderungen und die damit verbundenen Erfordernisse sicherzustellen, egal um welchen Wirtschaftszweig es sich handelt, ist eine detaillierte Planung der Reinigungsarbeiten, wie sie bei der ray facility management group durchgeführt wird, notwendig. Die Reinigungen sind je nach Notwendigkeit monatlich, wöchentlich oder sogar täglich durzuführen. Des Weiteren sollten sie, wenn möglich, in den produktionsfreien Zeiten stattfinden, d.h. meist in den Abendstunden, nachts oder an den Wochenenden. Die Reinigungen könnten auch vom Umfang her wechselseitig strukturiert sein. Dies kann in der Umsetzung so aussehen, dass eine Reinigung „nur“ eine Außenreinigung der Maschine und die nächste Reinigung eine Komplettreinigung, innen und außen,  ist. Für das Erreichen des zufriedenstellenden Qualitätsstandards ist es unabdingbar, dass hier Profis mit dem notwendigen Know-how und einer Menge Erfahrung mit qualifizierten Mitarbeitern ans Werk gehen; denn in der Industrie- und Maschinenreinigung gibt es keine festen Größen wie zum Beispiel qm, an denen eine Reinigung festgemacht werden kann.  Wenn alle notwendigen Faktoren zu 100 Prozent erfüllt werden konnten, wird  dies zu einem qualitativ perfekten Ergebnis führen, wie die Beispielbilder sehr anschaulich verdeutlichen. Hier wurde, den Erfordernissen entsprechend, mit Trockeneis gereinigt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.