Neuer Internetauftritt des Gründerhauses

Das Gründerhaus mit neuem Internetauftritt
Noch nutzerfreundlicher und im Responsive Design präsentiert sich der neu gestaltete Internetauftritt des Gründerhauses Osnabrück. Osnabrücker Land. Gründerhausteam Ingrid Haendel (links) und Rolf-Thomas Schneider (rechts) hoffen gemeinsam mit Siegfried Averhage, Geschäftsführer des Gründerhauses und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück WIGOS, und Marina Heuermann, Geschäftsführerin der WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück, auf gute Resonanz. (Foto: WIGOS / Eckhard Wiebrock)

Osnabrück. Übersichtlicher, leichter zu nutzen und aktueller: Die Internet-Seiten des Gründerhauses Osnabrück. Osnabrücker Land gehen mit einem neuen Auftritt an den Start. „Wir feiern in diesem Jahr das zehnte Jubiläum: Der ideale Zeitpunkt, um unseren Internetauftritt mit einem umfassenden Relaunch noch attraktiver zu gestalten“, so Siegfried Averhage, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land WIGOS.

Neuer Internetauftritt des Gründerhauses weiterlesen

ASSMANN beteiligt sich an langjährigem AOK-Projekt

Der Meller Büromöbelhersteller ASSMANN will noch mehr für die Mitarbeitergesundheit tun (Foto: Assmann)
Der Meller Büromöbelhersteller ASSMANN will noch mehr für die Mitarbeitergesundheit tun (Foto: Assmann)

Melle. Der Büromöbelhersteller ASSMANN nimmt neben 21 weiteren niedersächsischen Unternehmen an dem Innovationsprojekt „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“ der AOK Niedersachsen teil. Bei ASSMANN beginnt die auf drei Jahre angelegte Analyse- und Beratungsphase des insgesamt fünf Jahre umfassenden Projektes im Januar 2018 vor Ort in Melle. Dabei sollen die Auswirkungen der sich im Wandel befindenden Arbeitswelt auf die Beschäftigten und ihre Gesundheit untersucht und angemessene gesundheitsfördernde Maßnahmen entwickelt werden. ASSMANN beteiligt sich an langjährigem AOK-Projekt weiterlesen

Start-up-Zentrum im Zukunftsstandort Osnabrücker Land

Osnabrücker Land wird zum Zukunftsstandort der Agrar- und Ernährungsbranche, Start-up-Zentrum in den Startlöchern
(V.l.) Siegfried Averhage und Marina Heuermann (Geschäftsführer InnovationsCentrum Osnabrück), Olaf Lies (Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr), Dr. Michael Lübbersmann (Landrat Landkreis Osnabrück und Aufsichtsratsvorsitzender InnovationsCentrum Osnabrück) und Joachim Braun (Referatsleiter im niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr) (Foto: WIGOS)

Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute das Startsignal für das erste branchenspezifische Start-up-Zentrum Niedersachsens in Osnabrück gegeben. Mit einer Förderung von 200.000 Euro für das InnovationsCentrum Osnabrück (ICO) entsteht im Osnabrücker Wissenschaftspark ein Start-up-Accelerator mit dem Branchenschwerpunkt Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Start-up-Zentrum im Zukunftsstandort Osnabrücker Land weiterlesen

Hellmann setzt Hybridfahrzeuge ein

Hellmann will in Städten wie Augsburg nun auf Hybridantrieb setzen (Foto: Hellmann)
Hellmann will in Städten wie Augsburg nun auf Hybridantrieb setzen (Foto: Hellmann)

Augsburg/Osnabrück. Immer mehr deutsche Großstädte erwägen Fahrverbote für herkömmliche Diesel-Lkw. Eine Antwort auf diesen Trend sieht der Logistikdienstleiter Hellmann in der Hybridtechnologie in Kooperation mit der Hnida Transport & Logistik GmbH, der Mercedes-Benz CharterWay GmbH und der Egon Senger GmbH. Bei Hellmann in Augsburg wurde ein erster hybrid betriebener Lkw in den Regelbetrieb genommen. Der 7,5-Tonner wird im regionalen Sammelgut der Region Augsburg eingesetzt, mit einer geplanten jährlichen Laufleistung von circa 60.000 Kilometern. Hellmann setzt Hybridfahrzeuge ein weiterlesen

Geschäftsrisiko Wirtschaftsspionage

Wirtschaftsspionage war das Top-Thema des WIGOS-Unternehmensfrühstücks (Foto: Wigos)
Wirtschaftsspionage war das Top-Thema des WIGOS-Unternehmensfrühstücks (Foto: Wigos)

Melle. Welche Risiken gibt es auch und gerade für kleine und mittlere Unter-nehmen, Wirtschaftsspionage zum Opfer zu fallen? Antworten auf diese Frage gab Jörg Peine-Paulsen von der Abteilung Wirtschaftskriminalität des Niedersächsischen Verfassungsschutzes bei seinem Vortrag „Wirtschaftsspionage – Jeden kann es treffen!“ im Rahmen eines Unternehmensfrühstücks. Der Landkreis Osnabrück hatte hierzu in die Räume der Firma Multimatic iLSA Deutschland nach Melle eingeladen. Geschäftsrisiko Wirtschaftsspionage weiterlesen

Windpark Rieste kommunal unterstützt

Windenergie in kommunaler Hand - der Windpark Rieste (Foto: Stadtwerke Osnabrück)
Windenergie in kommunaler Hand – der Windpark Rieste (Foto: Stadtwerke Osnabrück)

Osnabrück/Rieste. Der Windpark Rieste bekommt zwei weitere kommunale Gesellschafter: Die Stadtwerke Osnabrück als bisheriger alleiniger Investor, Eigentümer und Betreiber verkaufen 24,9 Prozent ihrer Windpark-Anteile. Zusätzliche kommunale Teilhaber werden die HaseEnergie GmbH und die Gemeinde Rieste. „Mit der neuen Gesellschafterstruktur stellen wir den Windpark auf ein breiteres kommunales Fundament“, betonte Riestes Bürgermeister Sebastian Hüdepohl bei der Unterzeichnung der Gesellschafterverträge. Für die Gemeinde Rieste habe der Windpark gleich in mehrfacher Hinsicht Leuchtturmcharakter. „Der grüne Windstrom aus Rieste leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele des Landkreises“, so Hüdepohl. Zudem profitieren die Riester davon, dass die Windparkbetreibergesellschaft von Beginn an ihren Sitz in der Gemeinde hat. „Somit lag es nahe, dass wir als Gemeinde auch Anteile am Windpark übernehmen und die Wertschöpfungskette dadurch verlängern.“ Windpark Rieste kommunal unterstützt weiterlesen

Cuxport setzt auf Logistik 4.0

Luftbild der Baustelle des Liegeplatz 4 auf dem Gelände der Cuxport GmbH (Foto: Cuxport GmbH)
Luftbild der Baustelle des Liegeplatz 4 auf dem Gelände der Cuxport GmbH (Foto: Cuxport GmbH)

Cuxhaven/ Holzwickede. Die digitale Vernetzung der Häfen schreitet voran, Logistik 4.0 ist längst allen ein Begriff. Auch Cuxport setzt auf die Digitalisierung und entwickelt ab Juli 2017 ein State-of-the-Art digitales Managementsystem für ihre Multipurpose-Terminals in Cuxhaven. Als Partner für die Umsetzung wurde die dbh Logistics IT AG, ein führendes Unternehmen für Software und Beratung in den Bereichen Zoll und Außenhandel, Transportmanagement, Hafenwirtschaft, Compliance, SAP und Cloud Services, ausgewählt. Die bestehenden Basismodule von Advantage portos, einer Softwarereihe rund um Hafenwirtschaft und Hinterlandanbindung des Anbieters, werden in enger Zusammenarbeit mit den Cuxport-Anwendern auf die besonderen Anforderungen der Multifunktionsterminals angepasst. Cuxport setzt auf Logistik 4.0 weiterlesen

IHK erwartet 8.000 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region

Stellten den Geschäftsbericht 2016 der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim vor: IHK-Präsident Martin Schlichter und IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf. (Foto: IHK Osnabrück)

„2016 war überraschend erfolgreich. Bundesweit betrug das Wirtschaftswachstum 1,9 %. Wir gehen davon aus, dass das Wachstum hier in etwa auf dem gleichen Niveau lag.“ Mit diesen Worten stellte Martin Schlichter, Präsident der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, den IHK-Geschäftsbericht 2016 vor. Das Wachstum wird sich nach Erwartung der IHK fortsetzen. Schlichter geht dabei davon aus, dass die Region die Wachstumsprognose des DIHK für Deutschland für 2017 von 1,8 % ebenfalls erreichen kann.

IHK erwartet 8.000 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region weiterlesen

Landrat verärgert über Gesprächsabsage durch Kamps

Hannover/Osnabrück. Nach der kurzfristigen Absage eines Gesprächstermins mit Wirtschaftsminister Olaf Lies und Landrat Michael Lübbersmann durch Heiner Kamps, im Müller-Konzern verantwortlich für die geplante Standortkonzentration des Unternehmens Homann in Sachsen, hat Lübbersmann verärgert reagiert. „Ich hätte mir gewünscht, hier auf mehr Offenheit zu treffen: Schließlich geht es um die Zukunft von rund 1200 Beschäftigten im Osnabrücker Land“, sagte er.

Landrat verärgert über Gesprächsabsage durch Kamps weiterlesen