Zieht sich nach mehr als 35 erfolgreichen Jahren bei der WKS Textilveredlungs-GmbH zurück: Langjähriger Gesellschafter und Geschäftsführer Dr. Wilfried Holtgrave Foto: WKS
Zieht sich nach mehr als 35 erfolgreichen Jahren bei der WKS Textilveredlungs-GmbH zurück: Langjähriger Gesellschafter und Geschäftsführer Dr. Wilfried Holtgrave. - Foto: WKS

Meyer & Meyer treibt Integration des QS-Spezialisten WKS voran

Der  Osnabrücker  Fashionlogistiker  Meyer & Meyer stellt  seine  Tochter  WKS  Textilveredlungs-GmbH  mit  Neuerungen  in der Geschäftsführung  für  die  Zukunft auf: Nachdem in den vergangenen Monaten mit  Jörg  Brune  und Michael Hofmann zwei neue Geschäftsführer erfolgreich eingeführt  und  eingearbeitet wurden, scheidet der langjährige Inhaber Dr. Wilfried  Holtgrave zum 1. Juli 2020 offiziell aus der Geschäftsführung des international  arbeitenden  Systemanbieters  für die Qualitätssicherung von Fashion-  und  Lifestyleprodukten  aus.  Er  wird  der  WKS jedoch noch bis mindestens  Ende  2020  als  Berater  zur Verfügung stehen, bevor er in den Ruhestand eintritt.

Jörg Brune bildet mit Michael Hofmann die neue Geschäftsführung der WKS Textilveredlungs-GmbH. - Foto: WKS
Jörg Brune bildet mit Michael Hofmann die neue Geschäftsführung der WKS Textilveredlungs-GmbH. – Foto: WKS

„Die WKS ist ein wichtiger Part im Leistungsportfolio von Meyer & Meyer und wir wachsen kontinuierlich zusammen. Dr. Wilfried Holtgrave hat seine Nachfolge in der Geschäftsführung der WKS in den vergangenen Monaten professionell aufgestellt. Dieser Prozess ist nun beendet und daher haben wir gemeinsam entschieden, dass nach über 35 erfolgreichen Jahren der passende Zeitpunkt ist, sich zurückzuziehen“, erläutert Meyer & Meyer-Vorstand Maximilian Meyer.

Michael Hofmann bildet mit Jörg Brune die neue Geschäftsführung der WKS Textilveredlungs-GmbH. - Foto: WKS
Michael Hofmann bildet mit Jörg Brune die neue Geschäftsführung der WKS Textilveredlungs-GmbH. – Foto: WKS

Dr. Wilfried Holtgrave war seit 1985 Gesellschafter und Geschäftsführer der WKS und hatte sich nach dem Verkauf seines Unternehmens an Meyer & Meyer im Herbst 2018 bereits vorrangig um die strategische Ausrichtung gekümmert und das operative Geschäft an seinen langjährigen Geschäftsleitungskollegen Jörg Brune übergeben. Im Mai 2019 wurde Jörg Brune dann auch offiziell zum Geschäftsführer berufen. Er ist bereits seit über 15 Jahren bei der WKS tätig und kümmert sich um die Bereiche Operations und Vertrieb. Nachdem Dr. Wilfried Holtgrave angekündigt hatte, noch in 2020 aus dem Unternehmen auszuscheiden, wurde Michael Hofmann als weiterer Geschäftsführer für das Unternehmen gewonnen. Er verfügt über 25 jährige Berufserfahrung in unterschiedlichen Funktionen bei einem internationalen Fashion Retailer. Bei der WKS kümmert sich Michael Hofmann um die administrativ kaufmännische Führung und treibt die Integration des QS-Spezialisten in die Meyer & Meyer-Gruppe voran. „Wir sind überzeugt, dass Jörg Brune und Michael Hofmann die Entwicklung der WKS erfolgreich gestalten werden und freuen uns, dass uns Dr. Wilfried Holtgrave mit seinem großen Erfahrungsschatz noch bis Jahresende beratend zur Seite steht“, so Maximilian Meyer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.