IHK Ostwestfalen Begegnungswoche zieht Bilanz: China gut für OWL

In zahlreichen interessanten und vielschichtigen Vorträgen haben ostwestfälische Unternehmen Einblicke in Ihre Erfahrungen auf dem chinesischen Markt gegeben: wertvolle Erfahrungen für hiesige Unternehmen, um Ihre Internationalisierung voranzutreiben und mögliche Stolpersteine frühzeitig zu beachten. Ostwestfalen ist mit 120 Niederlassungen direkt in China vertreten, zahlreiche Kooperationen und Joint Ventures unterstreichen die Bedeutung dieses Marktes für die lokale Wirtschaft.

Die Industrie- und Handelskammer OWL zieht ein positives Fazit für die diesjährige Begegnungswoche „Ostwestfalen meets China“. 1.200 Teilnehmer kamen zu der Veranstaltung nach Bielefeld. Diese hervorragende Resonanz zeige, wie groß das Interesse der Unternehmen in der Region an dem Riesenmarkt sei, heißt es.

Ostwestfalen meets China: Grussworte

 

Veröffentlicht von

Alexandra Siebert-Herzig

Als Unternehmensberaterin für die Bereiche Projekte, Vertrieb und Strategisches Marketing, unterstützt Alexandra Siebert-Herzig Unternehmen im internationalen Umfeld bei der Umsetzung von Projekten im Marketing und Vertrieb. Die erfolgreiche Transformation zur kundenfokussierten Ausrichtung begleitet sie als zertifizierte Projektleiterin, fungiert als Sprungbrett zu neuen nationalen sowie internationalen Märkten und hilft bei der effektiven Implementierung von Strategien. Im Zeitverlauf hat sie sich zur Vertriebsspezialistin weiterentwickelt: unter Mitwirkung der strukturierten Miller Heiman Vertriebsprozessmethodik begleitet sie als Beraterin, Trainerin und Coach systemische Veränderungsprozesse bei Unternehmen im B2B Umfeld.

Sie erreichen Alexandra Siebert-Herzig unter:

siebert-herzig@ash-projekte.de
http://www.ash-projekte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.