Verabschiedung der Absolventen der Höheren Handelsschule

Lemgo. (fok) 109 Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule am HANSE-Berufskolleg wurden ihre Abschlusszeugnisse der Fachhochschulreife überreicht, 20 erlangten als Kaufmännische Assistenten zudem einen Berufsabschluss. Gleich an acht Absolventinnen und Absolventen konnten Zeugnisse mit einer Eins vor dem Komma überreicht werden.

Für die kaufmännischen Assistenten freute sich die Bildungsgangleiterin Annegret Kollmeier-McNeill besonders, dass es im Verlauf der Assistentenausbildung auch immer wieder Überraschungen gegeben hat. „So gab es durchaus bei einigen zu Beginn Motivationsschwierigkeiten, die sich zum Ende hin oftmals abbauten – bis hin zum jahrgangsbesten Abschluss.“ Und so schloss sie denn auch mit dem Hinweis, dass der Abschied von der Schule gut sei, „geht hinaus in das Leben, aber bedenkt, dass Zufriedenheit der gesunden Mischung Arbeit und Leben, Zufriedenheit und Glück besteht.“
Der Bildungsgangleiter der Höheren Handelsschule, Heiko Jucks, machte in seiner Rede auf die Wahlvielfalt am HANSE-Berufskolleg aufmerksam. „Erstmalig gab es in der Höheren Handelsschule neben den bereits etablierten Kursen die Differenzierungsbereiche Schülerfirma Event, Schülerfirma Klare Linie, Europa-AG als Vorbereitung auf ein Auslandspraktikum, und Zertifikatskurs LCCI“, diese seien von den ‚Absolventen auch rege angenommen worden, so sein Fazit.

Auch Jucks richtete den Blick auf die zukünftige Arbeitswelt der Absolventen. „Ich hoffe, dass wir Ihnen neben vielfältigem Wissen auch andere Kompetenzen wie das Verantwortungsbewusstsein vermitteln konnten. Vergessen Sie demnächst im stressigen Arbeitsalltag nicht nach links und nach rechts zu schauen. Wir alle tragen Verantwortung für unsere Mitmenschen und für unsere Umwelt“, wie Jucks betonte.
Bei der Ehrung der Jahrgangsbesten freute sich Schulleiter Rudolf Stock über die acht Schülerinnen und Schüler, die einen Abschluss mit einer Eins vor dem Komma erreichten. Besonders lobte er dabei Sebastian Wölk mit der Note 1,0, „ein Ergebnis, das, egal in welchem Bildungsgang, eine herausragende Leistung bescheinigt“. Er stellte dabei zudem fest, dass die Noten nur einen Teil des Engagements der Absolventen abbilden, und die Schülerinnen und Schüler zudem vielfach ihre Sozialkompetenzen entwickelt hätten. Besonders das außerschulische ehrenamtliche Engagement lobte er dabei. „Unsere Schülerschaft lebt Hilfsbereitschaft auch im Alltag“, wie Stock feststellte. Als Jahrgangsstufenbeste wurden Yasar Bostan, Sarah Hütte, Stephan Kern, Ramona Kleinschmidt, Alexander Linnemann, Isabell Wiebe, Sebastian Wölk und Christina Wulff entsprechend geehrt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.