Technik, die begeistert

Detmold. Technische Berufe sind hochspannend, abwechslungsreich und bieten noch dazu viele Aufstiegsmöglichkeiten. Das haben in den vergangenen Tagen rund 1.200 Schüler aus 39 Schulen der Region erfahren. Sie besuchten im Rahmen der BINGO-Erlebnistage 45 Unternehmen des Maschinenbaus und der Produktionstechnologie.

Eine Woche später, am 17. Juli, steht der Besuch im Centrum Industrial IT (CIIT) an. Am BINGO-Tag treten Schüler in direkten und intensiven Dialog mit Mitarbeitern und Geschäftsführern und informieren sich begleitend über technische Studiengänge. Auf diese Weise lernen sie die Vielfalt der Berufe sowie die Einstiegsmöglichkeiten kennen.

Hinter dem Begriff BINGO steckt die Berufsoffensive für IngenieurInnen in OWL, eine Initiative des Vereins OWL MASCHINENBAU. Ziel von BINGO ist, jugendliche Berufsanfänger über Tätigkeitsfelder, Aufstiegschancen, Beschäftigungsverhältnisse sowie mögliche Zugänge zu technischen Berufen zu informieren. Organisiert werden die BINGO-Erlebnistage von OWL MASCHINENBAU, den IHKs Lippe und Ostwestfalen sowie der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe und pro Wirtschaft GT. In diesem Jahr war auch erstmalig das zdi-Zentrum Lippe.MINT unterstützend dabei.
Die Erlebnistage sind seit 12 Jahren fester Bestandteil und ein besonderes Highlight der regionalen Maßnahmen zur Berufsorientierung. Dementsprechend hoch ist die Zahl der teilnehmenden Schüler und Unternehmen. In diesem Jahr haben 45 Betriebe ihre Türen für die Schüler geöffnet: „Die Unternehmen haben den drohenden Fachkräftemangel im Blick und können auf diese Weise potenziellen Nachwuchs direkt ansprechen und für ihr Unternehmen sowie die technischen Berufe begeistern“, weiß Imke Rademacher von OWL MASCHINENBAU um die Vorteile aus Unternehmenssicht. „Für die Schülerinnen und Schüler bietet sich über die BINGO-Erlebnistage die Chance, im direkten Dialog und mit viel Praxis mögliche technische Berufe und regionale Arbeitgeber kennen zu lernen“, ergänzt Matthias Carl, stellvertretender Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lippe zu Detmold.
„Die BINGO-Erlebnistage zeigen nachhaltige Wirkung“, informiert Dr. A. Heinrike Heil, Geschäftsführerin der Stiftung Standortsicherung. „Die Schülerinnen und Schüler bereiten die Unternehmensbesuche im Vorfeld mit ihren Lehrern vor und setzen sich auf diese Weise aktiv über einen längeren Zeitraum hinaus mit ihrer beruflichen Zukunftsplanung auseinander.“

BINGO
Die Berufsoffensive für INGenieur/innen in OstWestfalenLippe ist entstanden aus dem Verein OWL MASCHINENBAU und steht für qualifizierte, erlebnisorientierte Angebote zur Berufsinformation für Jugendliche in technischen Berufen. Es gilt, im ersten Schritt die Jugendlichen für Technik zu begeistern und ihnen dann die vielfältigen Möglichkeiten einer technischen Ausbildung oder eines Studiums aufzuzeigen.

Weitere Informationen finden sich unter www.BINGO-owl.de.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.