Projekt mit B+K unterstützt berufliche Orientierung

Lengerich. Wie entsteht eine Verpackung und worauf kommt es dabei an? Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Krüger-Schulen aus Lotte-Wersen gewannen bei Bischof + Klein erste Einblicke in die Welt der Verpackungen. Sie erfuhren zum Beispiel, welche Folienarten als Aromabarriere dienen und wie eine Verpackung verbraucherfreundlich gestaltet wird. Der Besuch fand im Rahmen der Projekttage statt, die die Krüger-Schulen erstmals mit Bischof + Klein als Partner durchführten.

B+K-Mitarbeiterinnen und Auszubildende informierten die Schüler über den international tätigen Hersteller von flexiblen Verpackungen und technischen Folien mit Stammsitz in Lengerich. Im Fokus lagen Bewerbung und Ausbildung bei Bischof + Klein. Insgesamt zehn Ausbildungsberufe bietet das Familienunternehmen am Standort Lengerich an. Die Jugendlichen interessierten sich für die Zugangsvoraussetzungen zu unterschiedlichen Ausbildungen, für Studiengebühren oder die Möglichkeit, in den ausländischen Standorten von B+K in Polen, Frankreich oder Großbritannien zu arbeiten. Fabian Claus, angehender Betriebswirtschaftler, der in einem Dualen Ausbildungsgang bei Bischof + Klein lernt und arbeitet und zugleich an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Münster studiert, berichtete von seinen Erfahrungen.

Zuvor hatten die Schüler sich in einer Projektarbeit mit Verpackungen auseinandergesetzt. Auf der Grundlage von Informationsmaterial von Bischof + Klein hatten sie selbst Verpackungen für Katzennahrung und Kaffeepads gestaltet und ihre Marketingideen vor Vertretern von Bischof + Klein präsentiert. Angela Horstmann und Carmen Wagner, Mitarbeiterinnen der Personalabteilung bei B+K, waren zufrieden mit diesen ersten Projekttagen: „So können wir Jugendliche bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützen. Gleichzeitig erfahren wir, was sie interessiert und worauf sie Wert legen. Das ist uns wichtig.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.