Infoveranstaltung „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“

Gütersloh. Das Lokale Bündnis für Familie im Kreis Gütersloh und das Bielefelder Projekt LENO – Lernende Netzwerke für Pflege-Vereinbarkeit in OWL laden Unternehmen zur Informationsveranstaltung zum Thema „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ am 18. Oktober 2013 ins Kreishaus Gütersloh ein.

Mit dem demografischen Wandel und der steigenden Lebenserwartung wächst die Zahl der Pflegefälle in Familien eklatant. Etwa 70% (1,76 Millionen) der Pflegebedürftigen werden derzeit von Angehörigen zu Hause gepflegt. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird sich bis 2050 fast verdoppelt haben, gleichzeitig wird der Anteil der erwerbsfähigen Menschen bis dahin um ein Drittel sinken.

Gemessen daran, dass sich bereits fast 15% aller Beschäftigten in einer Pflegesituation befinden, werden sie noch viel zu selten von Arbeitgebern in den Fokus genommen. Oftmals ist die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege eine sehr große Belastung für die Beschäftigten. Für Unternehmen kann das eine Reihe von Folgekosten bedeuten, die durch sinkende Leistungsfähigkeit oder sogar den vorzeitigen Ausstieg eines qualifizierten Arbeitsnehmers verursacht werden.

Es ist im Interesse der Unternehmen sich frühzeitig mit dem Thema auseinanderzusetzen. Durch Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege steigen die Produktivität und die Bindung der Mitarbeiter. Gleichzeitig wirken Unternehmen so dem Fachkräftemangel entgegen und steigern ihre Attraktivität als Arbeitgeber nachweislich.

Interessierte Unternehmen sind zur Informationsveranstaltung am 18. Oktober 2013, 14.00-15.30 Uhr ins Kreishaus Gütersloh eingeladen. Die Veranstaltung ist für Unternehmen kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 11. Oktober 2013 per Mail erbeten an elke.pauly@pro-wirtschaft-gt.de.

Weitere Informationen bei: Elke Pauly, Koordinatorin des Lokales Bündnisses für Familie im Kreis Gütersloh, Tel. 05241-851092, elke.pauly@pro-wirtschaft-gt.de oder Ria Lissinna, überregionale Koordinatorin LENO, 0521/9622-117, r.lissinna@rege-mbh.de.

Weitere Infos zum Projekt unter www.rege-mbh.de/kommunale-arbeitsfoerderung-kaf/leno-lernende-netzwerke-fuer-pflege-vereinbarkeit-in-owl/.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.