Gründerpreis NRW: Aussichten für lippische Jungunternehmer

60.000 Euro Preisgeld für erfolgreiche Gründerinnen und Gründer beim GRÜNDERPREIS NRW 2017
Auch für lippische Jungunternehmer winken attraktive Geldpreise (Foto: qimono/ pixabay)

Um ein eigenes Unternehmen zu gründen und sich selbstständig zu machen, braucht es zwei Dinge: Gute Ideen – und Mut. In dieser Hinsicht sind Lipper risikofreudig und starten gut vorbereitet in die Selbstständigkeit, ein Großteil der Lipper geht diesen Schritt mit Erfolg, so das Ergebnis einer Untersuchung der Industrie- und Handelskammern NRW. Mit dem Gründerpreis NRW werden jetzt ausdrücklich Jungunternehmer gesucht, die erfolgreich ein eigenes Unternehmen aufgebaut haben.

Bewerben können sich alle, die zwischen 2012 und 2015 eine Firma gegründet oder als Nachfolger übernommen haben, die Bewerbungsfrist endet am 15. September.

„Damit Lippe auch in Zukunft gut dasteht und von der Wirtschaftskraft unserer kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert, sind wir auch auf die frischen und innovativen Ideen unserer jungen Köpfe angewiesen, die uns nach vorn bringen“, ermutigt Landrat Dr. Axel Lehmann lippische Jungunternehmer, sich für den Gründerpreis zu bewerben. „Und in Hinsicht auf unsere Begeisterung für neue Impulse und zukunftsweisende Ideen stehen wir den Wirtschaftsmetropolen im Ruhrgebiet in nichts nach“, ist Kreiswirtschaftsförderer Uwe Gotzeina überzeugt.

Der Gründerpreis NRW wird von der NRW.Bank und dem NRW-Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk ausgelobt. Den Gewinnern winken Geldpreise im Wert von insgesamt 60.000 Euro, die Preisverleihung im feierlichen Rahmen soll am 22. November in Düsseldorf stattfinden. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.gruenderpreis.nrw.de.

www.kreis-lippe.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.