Ein voller Erfolg! – Das FOC Ochtrup zieht Bilanz

Ochtrup. Genau zwei Jahre nach der Erweiterungseröffnung zieht das Factory Outlet Center Ochtrup eine positive Bilanz.

Über vier Millionen Besucher, 65 Shops mit über 100 Marken, ein ausgewogenes, wachsendes und innovatives Markenportfolio, fast 600 Mitarbeiter am Standort und einer steil wachsenden Fangemeinde von Facebook-Fans, so lautet eine erste Bilanz des FOC Ochtrup nach dem umfangreichen Umbau und der Erweiterung des Centers vor zwei Jahren. 2,5 Millionen Besucher zum Ende 2014, das war die Zielmarke der Betreiber gewesen. „Wir sind sehr zufrieden, dass unser Konzept bei unseren Besuchern ankommt und die Besucherzahlen dies dokumentieren“, resümiert Center-Manager Armin Wienker.

Das Einzugsgebiet des FOC Ochtrup erstreckt sich vom Ruhrgebiet über Osnabrück und Münster bis weit in die Niederlande. „Teilweise nehmen unsere Gäste eine Fahrzeit von bis zu 70 Minuten und mehr auf sich“, so Wienker. Ob Besucher aus der Umgebung, Reise- oder Busgruppen sowie Familien auf dem Weg zu den Ostfriesischen Inseln, die hier einen Zwischenstopp einlegen, das FOC Ochtrup hat sich zu einem Touristenmagneten entwickelt und ist längst über die Grenzen Ochtrups bekannt. „Unsere Devise lautet: Ein Aufenthalt im FOC Ochtrup ist wie ein Tag Urlaub. Wir punkten mit einem vielfältigen Angebot, einer hohen Aufenthaltsqualität, ganzjährigen Schnäppchenpreisen und einer rundum entspannten Einkaufsatmosphäre im Center. Und wer einmal hier war, kommt gern wieder“, berichtet Wienker. „Und wir tun alles, dass dieses Konzept aufgeht“.

Ein umfangreiches Serviceangebot

So ist das Angebot der Serviceleistungen breit gefächert. Die 1.500 centereigenen Parkplätze sind alle kostenlos, die Kinderbetreuung in der „Kletterburg“ ebenfalls. E-Bike-Stationen, Rollstühle, Schließfächer Hundeboxen und -buggies und seit Neuestem auch Ladestationen für Elektroautos – um nur einige der Serviceleistungen zu nennen, in deren Genuss die Besucher des Outlet Centers kommen. Dass dieses Erfolgskonzept aufgeht, zeigt sich daran, dass das FOC Ochtrup nunmehr in jedem Center-Ranking geführt wird und neben den zehn großen Outlet Centern in Deutschland, wie Wertheim Village, Outlet City Metzingen oder dem FOC Zweibrücken, rangiert, und in punkto Service mit sehr guten Bewertungen abschneidet.

Vergangenheit – vom EOC zum FOC

Und dabei blickt das Factory Outlet Center Ochtrup bereits auf eine Erfolgsgeschichte über zehn Jahren zurück. Grundstein für die Entwicklung des Centers legte das ehemalige EOC im Jahr 2004. Die Erweiterung zum heutigen FOC in den Folgejahren wurde durch mehrjährige Gerichtsstreitigkeiten verzögert. Als die Baugenehmigung endlich erteilt wurde, wurde nach nur zweijähriger Umbau- und Erweiterungsphase das Factory Outet Center Ochtrup am 30. August 2012 eröffnet. Bereits nach vier Monaten konnte das Shopping Center in Ochtrup seinen millionsten Besucher begrüßen. Das einzige Factory Outlet Center in NRW präsentiert sich architektonisch reizvoll mit einer großzügigen Freiluftpromenade, deren Gestaltung an die münsterländische Bauweise erinnert.

Ausblick – auch zukünftig auf Erfolgskurs

Auch in Zukunft möchte das Outlet Center an seinem Erfolgskonzept anknüpfen. Getreu diesem Motto stehen derzeit einige Umbaumaßnahmen im Center an. Neben Shop-Umbauten wird die Eingangssituation im Bereich Nord für den Besucher optimiert. Dieser wird künftig nicht mehr über den Shop von Cecil/Street One erschlossen, sondern erhält einen separaten Eingang. Für das Fabrikforum im historischen Backsteinbau konnte ebenfalls ein Erfolg verbucht werden. Hier wurde die Genehmigung für die räumliche Nutzung als Event Location erteilt, so dass bis zu 700 Personen bei Veranstaltungen hier Platz finden. Die Vermarktung der Veranstaltungsfläche hat die namhafte und bekannte Ochtruper Eventagentur Fansation übernommen.

Auch in Sachen Shopping-Tourismus kann sich das Ergebnis nach zwei Jahren sehen lassen. Neben Kooperationen mit Hotels aus dem engeren Einzugsgebiet konnten der Movie Park Bottrop und der Erlebnispark Emsflower als Partner geworben werden und werben in ihren Publikationen mit attraktiven Ausflugsangeboten zum FOC Ochtrup. Geplant ist, dass künftig noch weitere Partner gefunden werden.

Beim Shopping-Angebot selbst setzt das Center-Management auf den abwechslungsreichen Marken-Mix für die ganze Familie. Von Damen-, Herren- und Kinder- und Sportmode über Schuhe, Accessoires, Spielwaren, Haushaltswaren und den Bereich Glas, Keramik, Porzellan ist das gesamte Sortiment ganzjährig um 30 bis 70 Prozent reduziert „Wir legen Wert auf eine ausgewogene und familienfreundliche Markenstruktur. Mit unseren jüngsten Marken, dem Lacoste-, dem Betty Barclay- und dem Converse/O ́Neill Footwear- Store haben wir genau die Erwartungen unserer Gäste getroffen, denn die Shops erfreuen sich einer hohen Akzeptanz bei unseren Kunden. Natürlich werden wir auch weiterhin das Markenportfolio ausbauen und optimieren. So können wir noch in diesem Jahr einige neue Marken bei uns im FOC Ochtrup begrüßen“, freut sich Wienker.

Die gastronomischen Angebote wurden ebenfalls erweitert, so dass für jeden Geschmack, jeden Gaumen und jede Preisklasse das Passende dabei ist. Neben klassisch deutscher Küche, italienischen Spezialitäten und einem Döner Grill darf natürlich für den kleinen Hunger zwischendurch auch ein Mc Donald`s nicht fehlen. Wer lieber die leichte Variante bevorzugt, kommt beim Frooters auf seine Kosten. Neben frischem Obst und Grünen Smoothies gibt es Frozen Joghurt und frischgepresste Säfte. Vor allem im Sommer kann die Gastronomie im Center mit großzügigen Außenterrassen punkten und das garantiert pures Urlaubsfeeling.

www.foc-ochtrup.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.