Deutsche Meisterschaft im Betonsteine legen

Coesfeld. Acht Teams haben sich in den Vorrunden erfolgreich ins Finale gepflastert – doch es kann nur einen „Deutschen Meister im Betonsteine legen“ geben. Die Entscheidung fällt am 27. Oktober 2012 ab 11 Uhr auf dem Gelände der Klostermann GmbH & Co. KG in Coesfeld.

Zu Beginn dieses Jahres rief das Coesfelder Betonwerk Klostermann die GaLaBau-Initiative ins Leben. Diese bietet Händlern, Garten- und Landschaftsbauunternehmen und Privatkunden die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe zu begegnen und auszutauschen. Das Traditionsunternehmen Klostermann sieht sich dabei als Impulsgeber für das Netzwerk: Die Partner der Initiative werden proaktiv informiert und mittels innovativer Medien und Veranstaltun-gen dabei unterstützt, das aufgebaute Netzwerk zu pflegen und zu stärken.

Meistermacher
In diesem Rahmen entstand die Idee zu einem außergewöhnlichen Wettbewerb für den Garten- und Landschaftsbau, an dem auch Unternehmen teilnehmen können, die nicht Teil der GaLaBau-Initiative sind: die „Deutsche Meisterschaft im Betonsteine legen“.
Die Spielregeln sind denkbar einfach: Pro Spiel treten zwei Teams im direkten Vergleich gegeneinander an und beweisen ihr Können vor den kritischen Augen der Jury und des Publikums. In einem festgelegten Feld, dem sogenannten Pflaster-Raster, gilt es möglichst schnell die Steine im vorgegebenen Muster zu verlegen. Gefordert ist ein absolut verkaufsfähiger Belag mit geraden Fugen, aber ohne Stolpersteine, denn für jeden fehlerhaft gelegten Stein gibt es Strafsekunden. Wer also schneller und besser als sein Gegner pflastert, kommt eine Runde weiter und dem Meistertitel ein Stück näher.

Attraktives Programm
Der Startschuss zum Finale am 27. Oktober 2012 bei Klostermann fällt um 11 Uhr. Nach der Begrüßung der Zuschauer und Teilnehmer werden die Paarungen ausgelost. Ab 12.30 Uhr heißt es dann „Auf die Plätze, fertig, pflastern“, bis im letzten Spiel gegen 17 Uhr der 1. Deutsche Meister feststeht.

Um das Finale rankt sich ein buntes Programm: Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW ist mit einem Infostand zum Thema Ausbildung dabei. Und allen Familien lockt eine Entdeckungsreise in der Betonpflasterstein-Erlebniswelt. Für das leibliche Wohl sorgt die Firma Böinghoff aus Dülmen, zum Beispiel beim „Abgrillen“ mit Köstlichkeiten von Rost & Spieß.
Weitere Informationen zu den Vorrunden und zum Finale bei Klostermann finden sich im Internet unter klostermann-challenge.de.

Auf einen Blick
27. Oktober 2012, ab 11 Uhr
Finale „Deutschen Meisterschaft im Betonsteine legen“
H. Klostermann GmbH & Co. KG Betonwerke
Am Wasserturm 20
48653 Coesfeld
www.klostermann-challenge.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.