FMB mit neuen Erscheinungsbild – OWL als „Hotspot“ für Industrie 4.0

Bad Salzuflen. Die Besucher der nächsten FMB – Zuliefermesse Maschinenbau, die vom 8.11. bis 10.11.2017 im Messezentrum Bad Salzuflen stattfindet, werden das ihnen vertraute Umfeld wohl wiedererkennen, aber dennoch sofort einige Neuerungen bemerken.

FMB mit neuen Erscheinungsbild – OWL als „Hotspot“ für Industrie 4.0 weiterlesen

Warehousemanagementsystem ProStore ® für tiefgekühlte Premium-Backwaren

Paderborn. Seit 25 Jahren entwickelt und produziert die Wolf ButterBack KG – ein Unternehmen der Martin Braun-Gruppe – tiefgekühlte Premium-Backwaren. Das abwechslungsreiche Sortiment umfasst über 150 Produkte, die in mehr als 20 Ländern vertrieben werden. Für die Herstellung von süßem Gebäck, feinblättrigen Croissants, herzhaften Snacks und vielen weiteren Artikeln werden täglich ca. 20 Tonnen Butter verarbeitet. So entstehen pro Jahr auf modernsten Produktionsanlagen ca. 300 Millionen Tiefkühl-Teiglinge.

Warehousemanagementsystem ProStore ® für tiefgekühlte Premium-Backwaren weiterlesen

ERP-Spezialist aus Gütersloh will in Franken wachsen

MODUS Consult AG (Foto: MODUS Consult AG)

Gütersloh. Die MODUS Consult AG ist einer der erfolgreichsten Anbieter von Microsoft Business Solutions in Deutschland. Hauptsitz des Unternehmens ist in Gütersloh. Mit der Niederlassung in Erlangen Tennenlohe setzt das Unternehmen auf eine starke Präsenz in Süddeutschland. Jetzt sucht das Softwarehaus nach Mitarbeitern aus der IT, Möbelfertigung, Maschinenbau und Kunststoffverarbeitung.

ERP-Spezialist aus Gütersloh will in Franken wachsen weiterlesen

Neuer Protektionismus bremst Exportpläne ein

Rheda-Wiedenbrück.  Heimische Unternehmer mit Wachstumsplänen sind zu Recht besorgt, dass die neuen protektionistischen Tendenzen aus den USA oder aus Großbritannien ihre Investitionen gefährden. Mit der Herausforderung Protektionismus beschäftigt sich jetzt das 1. Forum International der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Wortmann & Partner, das sich an mittelständische Unternehmer mit Auslandserfahrung und Exportplänen richtet.

Neuer Protektionismus bremst Exportpläne ein weiterlesen

Kultur Räume Gütersloh vermelden für das Jahr 2016 positive Entwicklung

Wachsende Besucherzahlen und steigende Erträge in beiden Betriebszweigen der Kultur Räume Gütersloh bei gleichbleibenden Aufwendungen führten in 2016 zu einer erfreulichen Entwicklung. (Foto: Kultur Räume Gütersloh)

Andreas Kimpel, erster Betriebsleiter und Beigeordneter der Stadt Gütersloh sowie Ralph Fritzsche, kaufmännischer Betriebsleiter, stellten im Pressegespräch am 18. Mai den Jahresabschluss und Lagebericht 2016 der Betriebszweige Stadthalle und Theater vor.

Kultur Räume Gütersloh vermelden für das Jahr 2016 positive Entwicklung weiterlesen

IHK-Lagebericht: Wirtschaftswachstum füllt Gemeindekassen

Das weiter anhaltende Wirtschaftswachstum sorgt für gute Finanzaussichten der Städte und Gemeinden im Kreis Minden- Lübbecke. Das geht aus dem neuen Lagebericht der Mindener Zweigstelle der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) hervor, der heute (18. Mai 2017) veröffentlicht wurde. Für die Jahre 2017 bis 2021 werden bundesweit von den Steuerschätzern jeweils zwischen 2,3 und 4,1 Milliarden Euro höhere Gewerbesteuereinnahmen als noch im November 2016 vorausgesagt.

IHK-Lagebericht: Wirtschaftswachstum füllt Gemeindekassen weiterlesen

Doppelerfolg für itelligence – SAP-Beratungshaus gewinnt 2017 zwei SAP Pinnacle Awards und wird zweimal Finalist

Bielefeld. In Anerkennung ihrer ausgezeichneten Beiträge als SAP Partner, gibt die itelligence AG heute bekannt, dass sie 2017 den SAP Pinnacle Award als SAP S/4HANA Partner of the Year – Small and Midsize Companies und als Digital Marketing Momentum Partner of the Year erhalten hat. Darüber hinaus wurde itelligence Finalist in den Kategorien SAP Hybris Partner of the Year – Small and Midsize Companies und der Platform Reseller of the Year.

Doppelerfolg für itelligence – SAP-Beratungshaus gewinnt 2017 zwei SAP Pinnacle Awards und wird zweimal Finalist weiterlesen

SIEVERS-GROUP ist Mitglied im Technologie-Spitzencluster „it’s OWL“

Mit ihrem Engagement bei „it’s OWL“ möchte die SIEVERS-GROUP die intelligente und flächendeckende Vernetzung von Industrie und IT in der Region Ostwestfalen-Lippe voranbringen. (Foto: Phoenix Contact)

Die SIEVERS-GROUP ist ab sofort Mitglied des Technologie- Netzwerks „Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“, kurz „it’s OWL“. Das Spitzencluster hat sich zum Ziel gesetzt, die Region im globalen Wettbewerb für intelligente technische Systeme im Spitzenfeld zu positionieren. Das Osnabrücker IT-Architekturhaus bringt dazu sein Know-how in den Bereichen IT und Industrie 4.0 ein.

SIEVERS-GROUP ist Mitglied im Technologie-Spitzencluster „it’s OWL“ weiterlesen

Rietbergwerke optimieren Beleuchtung

Tim Heinemann (Projektleiter), Alexander Wintermayr (Geschäftsführer Wintermayr Energiekonzepte Planung + Technik GmbH), Rainer Austerjost (Anlagentechnik / Paint-Inspektor), Ina Kuhlmann (Qualitäts- und Energiemanagementbeauftragte), Stefan Neese (Geschäftsführer Seppeler Gruppe), Sascha Pülke (Betriebsleiter), Jürgen Wintermayr (Inhaber Wintermayr Energiekonzepte Planung + Technik GmbH), Michael Pauleickhoff (Geschäftsbereichsleiter Rietbergwerke GmbH & Co. KG). (Foto: Seppeler Gruppe)

Rietberg. Kohlendioxid zählt zu den langlebigen Treibhausgasen und wirkt sich damit negativ auf das Klima aus. Das Gas entsteht auf vielfältige Weise, u.a. bei der Produktion von Strom. Wer den Stromverbrauch senkt, trägt somit auch zur Reduzierung von Treibhausgasen bei. Grund genug, für die Rietbergwerke, ein Unternehmen der Seppeler Gruppe, in eine moderne, energiesparende und somit umweltfreundliche Technik zu investieren: mit großem und vor allem nachhaltigen Erfolg.

Rietbergwerke optimieren Beleuchtung weiterlesen

Technologieführer Kuper in Rietberg startet durch

Kuper in Rietberg wird in diesem Jahr deutlich wachsen mit dieser Führungsmannschaft: Horst Seiter, Jens Schierenbeck, Klaus Frisch, Dr.-Ing. Jürgen Kürlemann, Heinrich Pavenstaedt, Caroline Gundlach, Jörn Kreinjobst und Michael Schütte. (Foto: KUPER)

Rietberg. „Kuper in Rietberg wird in diesem Geschäftsjahr deutlich wachsen.“ Davon ist Geschäftsführer Dr.-Ing. Jürgen Kürlemann überzeugt. Das international agierende Rietberger Familienunternehmen erwartet ein Umsatzplus von rund acht Prozent auf etwa 44 Millionen Euro. Die Heinrich Kuper GmbH & Co. KG stellte 2016 alle Geschäftsbereiche auf den Prüfstand, positionierte sich neu am Markt und orientierte sich damit noch stärker an den Bedürfnissen seiner Kunden.

Technologieführer Kuper in Rietberg startet durch weiterlesen