Christopher Burghardt, Präsident von ChargeUp Europe und Managing Director Europe bei ChargePoint. -Foto: ChargeUp Europe

ChargeUp Europe ernennt Christopher Burghardt zum ersten Präsidenten

ChargeUp Europe, die Stimme des Sektors Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Europa, hat Christopher Burghardt, Managing Director Europe von ChargePoint, zum Präsidenten für das erste volle Geschäftsjahr ernannt. Die Nominierung erfolgt kurz bevor das informelle Bündnis, das Anfang dieses Jahres von Allego, ChargePoint und EVBox Group ins Leben gerufen wurde, im Jahr 2021 zu einem formellen Industrieverband wird.

Seit ihrem Start am 31. März 2020 ist die Allianz von ihren drei ursprünglichen Gründern auf 11 vollwertige Branchenmitglieder angewachsen. Compleo und Last Mile Solutions sind die jüngsten neuen Mitglieder, die bei einer von ChargeUp Europe organisierten hochrangigen Veranstaltung am 3. Dezember bekannt gegeben wurden – zusammen mit der EVRoaming Foundation als erstem „Knowledge Partner“ von ChargeUp Europe.

Die Veranstaltung brachte Redner aus der Industrie, der Zivilgesellschaft und dem öffentlichen Sektor zusammen, um über politische Maßnahmen zu diskutieren, die zur Beschleunigung des Ausbaus der Ladeinfrastruktur und zur Unterstützung der praktischen Bedürfnisse von E-Auto-Fahrern erforderlich sind.

ChargeUp Europe wurde die Ehre zuteil, dass die Europäische Kommissarin für Verkehr, Adina Valean, die Hauptrede für die Veranstaltung hielt und dabei die Notwendigkeit hervorhob, die Einführung der EV-Ladeinfrastruktur zu beschleunigen, die technische Interoperabilität zu gewährleisten, die Nutzerfreundlichkeit für Fahrer zu verbessern und die Integration von EVs in das Stromnetz zu schaffen.

In den kommenden Jahren wird ChargeUp Europe mit der Europäischen Kommission und anderen zusammenarbeiten, um diese Ziele zu erreichen, indem es einen harmonisierten EU-Markt für EV-Ladeinfrastrukturen aufbaut, der den Fahrern Vorteile bringt und ein auf offenen Protokollen und Interoperabilität basierendes Ökosystem schafft, um unverhältnismäßig hohe Kosten für Fahrer und Industrie zu vermeiden.

Der Präsident von ChargeUp Europe, Chris Burghardt, erklärt: „Wir sind ein junger Verband, aber ChargeUp Europe hat in acht Monaten bereits einen langen Weg zurückgelegt. Wir werden unseren Verband und unseren Sektor weiter ausbauen und mit allen Interessengruppen zusammenarbeiten, um EVs und die Ladeinfrastruktur von EVs in den Mittelpunkt eines sauberen Verkehrs in der EU zu stellen.“

ChargeUp Europe, mit Sitz in Brüssel, ist ein Bündnis, das den Sektor Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (EV) vertritt. ChargeUp Europe wurde gegründet, um die Umstellung auf emissionsfreie Mobilität zu beschleunigen und ein nahtloses Fahrerlebnis mit Zugang zu einer hochwertigen, leicht verfügbaren Ladeinfrastruktur in ganz Europa zu gewährleisten. Mit dem heutigen Tag repräsentieren unsere Mitgliedsunternehmen – Allego, ChargePoint, Compleo, EVBox Group, EDP, evway, Fastned, GreenWay, has-to-be Last Mile Solutions und Total – über 200.000 Ladepunkte in allen 27 EU-Mitgliedstaaten.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.