Zweifach ausgezeichnet ESSMANN ist Innovations-Champion und Architects’ Darling

Gleich zweimal wurde ESSMANN in diesen Wochen ausgezeichnet. Bei der bundesweit größten Architektenbefragung „Architects’ Darling“ 2015 erhielt das Unternehmen den Silber-Award in der Produktkategorie „Tageslichtsysteme“, der als Oscar der Baubranche gilt. Zudem wurde ESSMANN in einer Exklusiv-Studie der Wirtschaftswoche ins Ranking der 50 innovativsten deutschen Mittelständler aufgenommen.
Die Geschäftsstrategie von ESSMANN unter dem Motto „Wir sehen das Ganze.“ setzt auf eine ganzheitliche Produkt- und Servicekette rund um die automatisierte Gebäudehülle für das industrielle Flachdach und die Fassade von Gewerbe- und Verwaltungsbauten. Ziel ist die optimale Kombination von Planen, Bauen, Automatisieren und Betreuen. Das schätzen vor allem Architekten und Planer.

Silber-Award für Tageslichtprodukte

Der Tageslicht-Spezialist zählt mit seiner Silber-Auszeichnung zu den Top-Favoriten unter den Herstellern von Tageslichtsystemen wie Lichtkuppeln und -bänder. Im industriellen Bereich lag das Unternehmen sogar an erster Stelle. Rund 1.800 Architekten und Planer wählten ESSMANN aus über 200 Herstellern und Marken zu den Besten der Bauindustrie. Bewertet wurden dabei 24 Produktbereiche nach den Kriterien Qualität, Preis-Leistungsverhältnis, Innovation, Design und Langlebigkeit.

„Dieses hervorragende Ergebnis zeigt uns, dass wir mit unseren Produkten den hohen Anforderungen von Architekten und Planern hinsichtlich Funktionalität, Qualität und Design absolut gerecht werden“, freut sich Ralf Dahmer, Vorsitzender der Geschäftsführung von ESSMANN. „Unser Ziel ist es natürlich, aus Silber Gold zu machen. Dabei bauen wir vor allem auf unsere ganzheitliche Unternehmensstrategie, die auf konsequente Modularität, Full Service und moderne Lösungen für die Gebäudeautomation setzt.

Eins der Top 50 der innovativsten deutschen Mittelständler

Diese Ganzheitlichkeit hat auch in der Studie „Innovations-Champions 2015“ der Wirtschaftswoche überzeugt. Durch das ganzheitliche Angebot erhalten die Kunden alles aus einer Hand. Angefangen bei den Produkten über das Interface zur Gebäudeautomation bis hin zum umfassenden Service. „Wir wollen unseren Kunden in jeder Hinsicht Mehrwerte bieten“, erklärt Ralf Dahmer. „Dies erreichen wir in Form einer am Markt einzigartigen Wertschöpfungs- und Servicekette bestehend aus Engineering, Produktion, Montage und Maintenance. Denn Service auf höchstem Niveau ist unser Anspruch an uns selbst, für unsere Kunden und Partner immer die besten Leistungen zu bieten.“

Die von der Wirtschaftswoche beauftragte Innovationsstudie untersuchte von Februar bis Juli 2015 über 3.300 Mittelständler. Maßgebende Kriterien waren hierbei die Unternehmensperformance und die Innovationskraft basierend auf Leistungsdaten, Jahresabschlüssen und Unternehmenspräsentationen sowie ca. 200 Expertengespräche mit mittelständischen Unternehmern und Entscheidern Demnach kennzeichnet alle Top-50-Unternehmen eine hohe, kontinuierliche Innovationsleistung, aus der sich Wachstumskraft, Umsatzstärke und eine hohe Wettbewerbsdominanz ableiten.

www.essmann.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.