Zuschlag für Hellmann Process Management

Joint – Venture Partner von Philips, TP Vision, schließt Rahmenvertrag mit Hellmann Process Management. Mit der Ausgliederung der TV-Sparte von Philips an den Joint-Venture Partner TP Vision Germany GmbH wurde auch der Rahmenvertrag zur Entsorgung der Altgeräte neu verhandelt. Der Osnabrücker Umweltdienstleister Hellmann Process Management erhielt den Zuschlag zur bundesweiten Rücknahme und Verwertung gemäß ElektroG.

TP Vision ist ein Unternehmen, das in der Welt der visuellen digitalen Unterhaltung zu Hause und der TV-Marke Philips verpflichtet ist. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips – im Einklang mit dem Markenversprechen “sense and simplicity” – Technologien und Design-Trends, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf Ergebnissen von Marktforschung basieren. Mit dem Joint-Venture von Philips und TP Vision wirken nun Substanz und Kompetenz zweier bedeutender Akteure im TV-Geschäft zusammen.

„Die Leistungsfähigkeit hat Hellmann Process Management bereits als langjähriger Dienstleister für die Kooperation ProReturn (Philips, Loewe, Sharp) unter Beweis gestellt. Durch die Erfahrung und die nachhaltige Ausrichtung ist HPM deshalb für uns ein besonders geeigneter Partner bei der Umsetzung des ElektroG“, unterstreicht Herbert Rutkowski, Leiter des Zentralen Umweltschutzes bei Philips die Entscheidung für den Vertragsabschluss.
Denn schließlich geht es bei dem Rahmenvertrag um mehr als eine klassische Recyclingdienstleistung: Neben der Rücknahme und sicheren Verwertung der Elektroaltgeräte geht es ebenso um die Mengenmeldungen zur Stiftung Elektro-Altgeräte Register (ear).

So stehen Gesetzeskonformität mit dem ElektroG auf der einen sowie der Ressourcenschutz auf der anderen Seite gleichermaßen im Mittelpunkt des Interesses von Auftraggeber und Auftragnehmer: „Wir teilen und schätzen die nachhaltige Umweltphilosophie unserer Kunden und legen besonderen Wert auf ressourcenschonende Recyclinglösungen. Dass wir nun auch für TP Vision unsere Dienstleistung unter Beweis stellen dürfen macht uns stolz“, betont der Geschäftsleiter von Hellmann Process Management, André Pohl.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.