Zusammenarbeit bei Unternehmensgründungen in OWL

Die Gewinner und Organisatoren des „Startup-Weekends“ freuen sich über die gelungene Veranstaltung. Mit dabei: Hubert Böddeker (3. v. li.) und Prof. Dr. Rüdiger Kabst (re.) (Foto: TecUP, Universität Paderborn)
Die Gewinner und Organisatoren des „Startup-Weekends“ freuen sich über die gelungene Veranstaltung. Mit dabei: Hubert Böddeker (3. v. li.) und Prof. Dr. Rüdiger Kabst (re.) (Foto: TecUP, Universität Paderborn)

Die Sparkasse Paderborn-Detmold und das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center (TecUP) der Universität Paderborn arbeiten künftig im Bereich von Unternehmensgründungen noch enger zusammen. Mit gezielten Maßnahmen wollen die Partner das „Gründer-Ökosystem“ in der Region Ostwestfalen-Lippe stärken und gemeinsam mehr Aufmerksamkeit für das Unternehmertum und die Gründung als echte Alternative zur „traditionellen Karriere“ schaffen. Die Maßnahmen werden durch die Stiftungen der Sparkasse Paderborn-Detmold für die Stadt und den Kreis Paderborn gefördert.

Erfolgreicher Auftakt der Kooperation war ein „Startup Weekend“, das vom. bis 10. Mai erstmalig in Paderborn stattfand. Dabei entwickelten die gründungsbegeisterten Teilnehmer innerhalb von 54 Stunden ein vollständiges Geschäftskonzept und prüften es auf seine Machbarkeit. Den Teams standen rund um die Uhr Marketing-, Design- und Finanzexperten sowie Rechtsanwälte und gestandene Gründer als Mentoren zur Seite. Bei der Abschlussveranstaltung am Sonntag, 10. Mai, stellten die Teilnehmer ihre Konzepte der interessierten Öffentlichkeit vor. Dabei konnte sich das Team „Sonder-stueck“ im Bereich des individualisierten Hardware-Designs gegen seine Konkurrenten durchsetzen. Auch die Gründer „ActiDoo“ mit ihrer Idee des agilen Skill Management für Unternehmen und das Team „Schmäckt“ im Bereich des vegetarischen Bio-Fast Foods konnten die Fachjury von ihren Konzepten überzeugen. Sie belegten jeweils Platz zwei und drei. Weitere Veranstaltungen, die das Thema Gründen attraktiver machen sollen, sind bereits in Planung. Dazu zählen unter anderem regionale Pitch- Veranstaltungen und Workshops zur Generierung von Geschäftskonzepten.

Die Stiftungen der Sparkasse Paderborn-Detmold möchten mit der Kooperation ein Zeichen setzen: „Es geht hier nicht nur darum, einen finanziellen Beitrag zu leisten. Als Sparkasse ist es uns ein besonderes Anliegen jungen, kreativen Menschen aus der Region maßgeblich und nachhaltig den Rücken zu stärken“, erklärt Hubert Böddeker, Vorstand der Sparkasse Paderborn-Detmold. Auch Prof. Dr. Rüdiger Kabst (Vizepräsident für Technologietransfer und Marketing an der Universität Paderborn und Leiter des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers) freut sich über die Zusammenarbeit: „Kreative Entrepreneure und ihre außerordentliche Innovationsfähigkeit sind ein entscheidender Wirtschaftsfaktor für unsere Region. Es ist wichtig, dass wir jungen Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit das richtige Rüstzeug an die Hand geben“.

www.uni-paderborn.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.