„Wir schaffen ein Angebot von Profis für Profis“

Der Messespezialist MesseHAL richtet die Horeca & Freizeit vom 21. bis 23. November im Messezentrum Bad Salzuflen aus und lädt Profis aus Hotellerie, Gastronomie und Freizeitindustrie ein, neue Produkte und Dienstleistungen sowie spannende Themen kennenzulernen.

Echte Gastfreundschaft erleben: Das können Aussteller und Besucher bei der zweiten Auflage der Horeca & Freizeit. Der Messespezialist MesseHAL richtet die Fachmesse vom 21. bis 23. November im Messezentrum Bad Salzuflen aus. Die Messe richtet sich ausschließlich an Profis und versammelt dementsprechend Gastronomen und Hoteliers, Tagungs- und Kongressausrichter, Betreiber von Freizeit- und Urlaubsanlagen, Campingplätzen sowie Sport- und Wellnesseinrichtungen, Lebensmittelhändler und Vertreter von Städten, Gemeinden, Bildungseinrichtungen und Verbänden.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Messe in einigen Punkten verändert, betont die verantwortliche Projektmanagerin Sandra Wöstenfeld. „Wir konzentrieren uns noch stärker darauf, Lösungen zu präsentieren und Impulse zu liefern. Wir unterstützen Profis aus Hotellerie, Gastronomie und Freizeitindustrie dabei, die Produkte und Dienstleistungen kennenzulernen, mit denen sie ihre Gäste künftig immer wieder neu begeistern und damit erfolgreicher werden zu können. Besonders wichtig sind in diesem Jahr die Themen Erlebnis und Nachhaltigkeit. Dort zeigen wir passende Produkte und Lösungen, und wir gehen beispielsweise auch der Frage nach, welche Rolle eine nachhaltige Betriebsführung oder Bioprodukte in der heutigen Zeit überhaupt spielen. Wir thematisieren auf der Horeca & Freizeit die wichtigen Entwicklungen und Trends, mit der sich die Branche beschäftigen muss.“

Welche Bedeutung die Messe besitze, werde unter anderem durch die Beteiligung des DEHOGA Ostwestfalen als Partner deutlich, betont Sandra Wöstenfeld. Der Branchenverband wird einen prominenten Platz auf der Horeca & Freizeit einnehmen und gemeinsam mit der Großbrauerei Veltins, die ihre Marke Grevensteiner präsentiert, und Brinkmann Gastronomie ausstellen. Darüber hinaus hat eine ganze Reihe an weiteren hochkarätigen Ausstellern ihre Teilnahme zugesagt. Dazu gehören unter anderem der Einrichter Kason, Kaffeespezialist Melitta und Mineralwasserhersteller Christinen, sie präsentieren den Besuchern ihre hochwertigen Produkte und Lösungen rund um Kaffee und Mineralwasser. Gastrofix stellt sein professionelles Gastronomie-Kassensystem für iPad und iPhone vor. „Das ist vor allem hinsichtlich der gesetzlichen Neuregelungen bei der Kassenführung ein wichtiges Thema“, sagt Sandra Wöstenfeld.

Besonders weist sie auch auf das hochkarätige Rahmenprogramm hin. „Damit schaffen wir ein Angebot von Profis für Profis und vermitteln die Informationen, die wirklich wichtig und zielführend sind.“ Am 21. November spricht Elke Schade (Hotelberatung & Coaching) über „Wege zu einer neuen Führungskultur (individuelle Führung und flache Hierarchien – wie geht Führung 2020?)“, und Thomas Hille von Thomas Hille Consulting – Effizienz-Beratung stellt den „Trend Craft-Bier: Chancen für meinen Betrieb“ vor und beantwortet die Frage „Wie wird sich die Altersstruktur der Gäste in ländlichen Regionen verändern?“. Am zweiten Messetag sprechen unter anderem Dipl.-Ing. Wolfgang Natzke vom Steinbeis-Transfer-Institut über „Nachhaltigkeit in Industrie und Gastgewerbe“ und Birgit Reher vom Umweltamt der Stadt Bielefeld über „FairTrade Stadt Bielefeld – ein wichtiges Thema für die regionale Gastronomie“.

Auch der dritte Messetag steht ganz im Zeichen der Zukunft. Die Referenten Steffen Baum (Benyo Free Wifi) und Martin Schmitz (Schmitz Marketing) sprechen über topaktuelle Thematiken, die die Branchen in der Zukunft beschäftigen werden. Unter anderem geht es um „Professionelles WLAN für die Gastronomie, Hotels, Campingplätze & Freizeitparks“ und „Die Welt ist eine Google – so nutzen Sie Google garantiert erfolgreich, ohne Werbung zu schalten“.Thomas Hille spricht darüber, welche Veränderungen im Konsum-, Verzehr- und Anspruchsverhalten abzuleiten sind und welche Schlüsse Unternehmen daraus ziehen können. „Wir sind uns sicher, mit diesen Themen Profis aus Gastgewerbe und Freizeitindustrie die Impulse liefern zu können, die sie wirklich benötigen.“

Auch für Aussteller hat MesseHAL ein besonderes Angebot: der Full-Service-Ansatz, für den das Unternehmen viel Lob seitens der Aussteller und Besucher erhalte, wie die Projektmanagerin betont. „Wir nehmen den Ausstellern viel Arbeit ab und unterstützen sie bestmöglich. Dazu gehört unter anderem der bezugsfertige Standbau inklusive Reinigung und Abfallpauschale. Ebenso erhalten Aussteller 250 Eintrittsgutscheine für ihre Partner und Kunden, die sie auch digital als Einladung versenden können. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive, Parkplätze für Aussteller und deren Besucher sind ebenfalls kostenfrei.“

Alle Interessierten können sich jederzeit unter www.horeca-freizeit.de über das Programm informieren. Dort sind auch die Infos zur Anmeldung für Aussteller und für den Ticketerwerb hinterlegt.

Veröffentlicht von

Redaktion WIR | WIRTSCHAFT REGIONAL

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.