Westfalen AG weiterhin Mitglied im „Club der Besten“

Münster. Die Tankstellen der Westfalen AG gehören zur Champions League im Kundenservice. Zu diesem Ergebnis kamen die Initiatoren von Deutschlands größtem Service-Ranking bereits vor einem Jahr. Nun hat sich dieses Ergebnis erneut bestätigt. Für das Ranking wurden wieder über 1 000 Unternehmen aus mehr als 100 Branchen unter die Lupe genommen.

Zum Club der Besten mit Platinsiegel gehören nun sieben Unternehmen; mit ihren 260 Westfalen- und Markant- Stationen in Nordwestdeutschland ist die Westfalen AG aus Münster der einzige Tankstellenbetreiber in diesem Kreis. „Die Sieger haben nachgewiesen, dass ihre Gäste einen sehr guten Kundenservice erleben und ihr Servicemanagement vorbildlich ist“, hieß es bei der Preisverleihung in Berlin.

Die ServiceValue GmbH, Köln, führt das Ranking jährlich in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Goethe-Universität durch. Nur wer einen überdurchschnittlichen Service Experience Score (SES) nachweisen kann, hat eine Chance, in die Champions League aufgenommen zu werden. Der SES gibt in Prozentpunkten an, wie viele Kunden im Kontakt mit dem jeweiligen Unternehmen einen exzellenten Service erlebt haben. Zudem wurde das Servicemanagement der Unternehmen vor Ort überprüft. Die Tankstellen der Westfalen AG erhielten unter anderem bei Qualitätssicherung, Beschwerdemanagement, Personal, Design und Atmosphäre weit überdurchschnittliche Bewertungen.

„Die Auszeichnung ist eine Belohnung dafür, dass wir dem Dienst am Gast oberste Priorität einräumen“, betonte Reiner Ropohl, Vorstandsmitglied Westfalen AG. „Optimaler Service sowie freundliche, motivierte und gut geschulte Mitarbeiter sind das A und O unserer Tankstellen“, ergänzte Holger Laugisch, Leiter Geschäftsbereich Tankstellen Westfalen AG. Den Preis verstehen die beiden aber auch als Ansporn, den eingeschlagenen Weg der Kundenorientierung fortzusetzen. Die Tankstellen der Westfalen AG wurden wiederholt ausgezeichnet, kürzlich erhielt eine Westfalen-Station in Bochum den Preis „Shop des Jahres“.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.