Weiterer Spitzenmanager verlässt offenbar Hochtief

Essen (dapd). Deutschlands größter Baukonzern Hochtief verliert nach der Übernahme durch die spanische ACS offenbar einen weiteren Top-Manager. Michael Tönnesmann, seit 2009 Mitglied des Vorstands und Finanzchef der Hochtief Concessions AG, scheide Ende Mai aus dem Konzern aus, berichteten die Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe (Freitagausgaben) vorab.

Grund dafür sei ein Umbau im Konzern, zitierten die Zeitungen einen Hochtief-Sprecher. Die Trennung von dem 56 Jahre alten Tönnesmann erfolge in bestem Einvernehmen. Seit der Übernahme der Kontrolle durch ACS waren bei Hochtief bereits mehrere Vorstände von Bord gegangen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.