Vorsicht Formularfalle – Warnung vor unseriösen Angeboten

In Niedersachsen beginnt in Kürze die Ferien- und Urlaubszeit. Damit einhergehend erhalten insbesondere Existenzgründer und junge Unternehmen in der Region wieder vermehrt zweifelhafte Angebote für Einträge in Branchenverzeichnisse und Adressbücher.

Darauf weist die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim hin. Dabei nutzen die Absender rechnungsähnlich aufgemachte Formulare und täuschen auf diese Weise eine Zahlungsverpflichtung über mehrere hundert Euro vor. Besonders brisant: Ein Unternehmen aus dem Bezirk erhielt gleich 14 Rechnungen für angebliche Eintragungen in das Handelsregister. Ein Angebot fiel besonders auf. Nicht nur die Verwendung des Bundesadlers deutete auf ein amtliches Dokument hin, auch die genannte Website führte zu den offiziellen, amtlichen Handelsregisterbekanntmachungen und verlieh dem Brief auf diese Weise einen vermeintlich offiziellen Charakter.

„Der Unternehmer musste dreimal überlegen, ob die Rechnung nicht doch echt war“, sagt IHK-Mitarbeiterin Helga Conrad. Sie rät Unternehmern, besonders aufmerksam zu sein und die Mitarbeiter über die Praktiken unseriöser Anbieter zu informieren. Dazu hat die IHK einen Flyer erstellt, der unter www.osnabrueck.ihk24.de (Dok.-Nr. 5756) heruntergeladen werden kann.

www.osnabrueck.ihk24.de

Veröffentlicht von

Redaktion WIR | WIRTSCHAFT REGIONAL

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.