Vielfältige Möglichkeiten für kluge Köpfe

v.l.: Gesellschafterin Diana Weßling, Antje Semmelmann, Lehrerin am Hans-Böckler- Berufskolleg, und Hessam Sür, Projektleiter bei WESSLING, zeigten den Jugendlichen Chancen und Wege auf. (Foto: WESSLING GmbH)

Altenberge. What’s your story? Diese Frage, dank Beamer groß an die Klassenzimmerwand im Hans-Böckler-Berufskolleg Münster geworfen, leitete den Besuch von Gesellschafterin Diana Weßling und Hessam Sür, Projektleiter bei WESSLING, ein. Sie waren zu Gast bei der Internationalen Förderklasse mit 50 Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster Nationalitäten im Alter von 15 bis 19 Jahren.

Im Rahmen des von Münsteraner Rotary Clubs initiierten Projekts zur Integration von jugendlichen Flüchtlingen stellten Diana Weßling und Hessam Sür gemeinsam abwechslungsreich das internationale Beratungs-, Analytik- und Prüfunternehmen rund um Qualität, Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz vor.

Diana Weßling gab den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das umfangreiche Leistungsspektrum bei WESSLING: Hier arbeiten Expertinnen und Experten aus über 40 Berufsgruppen Hand in Hand. Ob Spielzeug oder Elektrogerät, Lebensmittel, Trinkwasser oder Qualitätskontrolle von Arzneimitteln – sie setzen vielfältige Untersuchungsmethoden der Laboranalytik ein, um zum Beispiel Pflanzenschutzmitteln oder Krankheitserregern auf die Spur zu kommen. Gleichzeitig bieten Ingenieure umfangreiche Leistungen, unter anderem zum Umwelt- und Bodenschutz oder Lösungen im Energiemanagement. Daraus eröffnet sich eine sehr breite Palette unterschiedlicher Berufsbilder für kluge Köpfe. Diese Vielfalt, erweitert durch Internationalität des in zehn Ländern vertretenen Unternehmens, wird seit dessen Gründung 1983 als große Bereicherung der Unternehmenskultur wahrgenommen.

Davon berichtete auch Hessam Sür, im Unternehmen als Projektleiter im Bereich Energiemanagement tätig und auf Biogasanlagen spezialisiert. Er selbst kam 17-jährig als Geflüchteter nach Deutschland. Aus erster Hand erhielten die Jugendlichen so einen unverfälschten Einblick in seine Integration, seinen beeindruckenden Bildungsweg und seine berufliche Karriere, die ihn bei WESSLING vom Praktikanten bis zum Projektleiter führte. Dieser authentische Bericht stieß bei den Jugendlichen auf großes Interesse. Hessam Sür machte ihnen Mut, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen, sich kontinuierlich fortzubilden und sich für die Gesellschaft in der sie lebten zu interessieren, damit Integration bestmöglich gelingen könne.

Kontinuität ist auch bei der Zusammenarbeit vom Hans-Böckler-Berufskolleg und dem internationalen Beratungs-, Analytik- und Prüfunternehmen gegeben: Im Sommer wird ein Schüler der Internationalen Förderklasse an der Unternehmenszentrale in Altenberge ein Praktikum absolvieren.

www.wessling.de

Veröffentlicht von

Redaktion WIR | WIRTSCHAFT REGIONAL

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.