Vattenfall erwartet höhere Strompreise für Privatkunden

Vattenfall erwartet höhere Strompreise für Privatkunden Frankfurt/Main (dapd). Privatkunden müssen nach Ansicht des Energieversorgers Vattenfall bis Ende des Jahrzehnts mit 30 Prozent höheren Stromkosten rechnen. Zwar werde der Großhandelspreis für Strom bis 2020 nicht signifikant steigen, sagte der Vorstandschef von Vattenfall Europa, Tuomo Hatakka, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagausgabe). Dennoch werde die Stromrechnung für Privatkunden „wahrscheinlich 30 Prozent höher sein als heute“. Als Grund nannte Hatakka die Förderung der erneuerbaren Energien und die Umlage zum Ausbau des Stromnetzes. Für im Zuge des Atomausstiegs erlittene Schäden erwarte sein Unternehmen eine faire Entschädigung, sagte Hatakka. Wenn es für eine angemessene Entschädigung notwendig sei, werde Vattenfall auch Klage erheben. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.