„Unsere Mannschaft steht“

Glandorf. Geschäftsführer Jens Boymann über den Wert der Ausbildung und die Messe „Azubis werben Azubis“. Im vergangenen Jahr hatte sich das Glandorfer Unternehmen Boymann erstmalig auf der Ausbildungsmesse „Azubis werben Azubis“ in Bad Iburg mit einem eigenen Stand präsentiert. Nun geht der Garten- und Landschaftsbauer einen Schritt weiter und stellt am 14. September ab 10 Uhr die eigenen Räumlichkeiten für die Messe zur Verfügung. Rund 30 Aussteller aus der Region werden zahlreiche Ausbildungsberufe präsentieren.

Das Besondere an dem Format: Azubis stehen bereit, um den nur unwesentlich jüngeren Schülern von ihrer Berufswahl zu berichten. Die Besucher können auch professionelle Bewerbungsfotos machen und ihre Bewerbungsunterlagen überprüfen lassen. Die Messe spricht aber auch Eltern an, denn diese spielen für die Berufsentscheidung ihrer Kinder nach wie vor eine wesentliche Rolle.

Herr Boymann, in ihren Geschäftsräumen findet die Messe „Azubis werben Azubis“ statt. Erhoffen Sie sich, durch die Messe neue Bewerber für das kommende Ausbildungsjahr zu finden?
Diese Überlegung spielt natürlich eine Rolle. Wir waren im vergangenen Jahr in Bad Iburg vertreten. Das war eine gute Veranstaltung, bei der wir auch einen späteren Auszubildenden kennengelernt haben. Die Messe ist aber auch Werbung für unser Berufsfeld. Vielen ist nicht klar, was alles mit dem Gärtnerberuf zusammenhängt. Wenn Auszubildende Schülern den Beruf präsentieren, dann funktioniert das sehr gut.

Auch wenn Sie kein Auszubildender sind: Erklären Sie uns doch bitte, was das Berufsfeld in Ihrem Unternehmen bedeutet?
Unser Schwerpunkt liegt im Garten- und Landschaftsbau für öffentliche und gewerbliche Kunden, wobei wir neben der Ausführung auch großen Wert auf die Pflege legen. Wir sind aktiv im hochwertigen Sektor. Es geht bei uns also nicht darum, Plätze vor einem Supermarkt zu pflastern. Wir arbeiten zum Beispiel in der Innenstadtsanierung oder auf Landes- und Bundesgartenschauen. Viele werden unsere Arbeit durch das Takamanda-Gehege im Osnabrücker Zoo kennen.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang Ausbildung für Ihr Unternehmen und in welchen Bereichen bilden Sie aus?
Im Gärtnerbereich gibt es zwei Berufsfelder: Baumschule sowie Garten- und Landschaftsbau. Wir bilden in beiden Feldern aus. Darüber hinaus haben wir Bürokaufleute und Landmaschinenschlosser. Zurzeit haben wir 15 Auszubildende bei 120 Beschäftigten insgesamt. Wir bauen sehr stark auf den eigenen Nachwuchs. Für die Auszubildenden bieten wir regelmäßig betriebliche Schulungen an, zum Beispiel in der Arbeitssicherheit, zur Maschinentechnik oder in der Vermessungstechnik. Wir bilden schon sehr lange aus und versuchen unsere Leute zu halten. Das ist uns bisher sehr gut gelungen. Kurz gesagt: Unsere Mannschaft steht.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.