Unendlich konstruktiv

Die Firma Dreckshage hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vom Lieferanten für Lineartechnik, Werkstoffe und Profile als modernes Vertriebs- und Dienstleistungsunternehmen etabliert, das in den Mittelpunkt seiner täglichen Arbeit die optimale Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen stellt. In diesem Zuge hat sich das Geschäftsfeld Profile und Systeme in den letzten 25 Jahren konsequent vom reinen Profillieferanten zum Lösungslieferanten für komplexe Systeme aus Aluminium-Konstruktionsprofilen entwickelt.

Im Geschäftsfeld Profile + Systeme projektiert, konstruiert, fertigt und montiert Dreckshage komplexe kundenspezifische Systeme wie Maschinenverkleidungen, Lärmschutzkabinen, Betriebsmitteleinrichtungen, Test- und Prüfstände und viele andere ganzheitliche Lösungen. Dabei kann das Geschäftsfeld im eigenen Haus auf ein umfangreiches Produktsortiment im Bereich der Werkstoffe, Lineartechnik und Walzen sowie auf eine ausgeprägte Fertigungskompetenz für Metall- und Kunststoff-Fertigteile zurückgreifen. Diese vielschichtige Kompetenz macht sich nun auch die Firma ModulMounter ApS aus Kopenhagen zu Nutze. Im Rahmen der neuen Zusammenarbeit liefert Dreckshage Aluminiumkonstruktionsprofile, Lineartechnikkomponenten sowie Kunststoffteile und Aluminiumwalzen aus dem eigenen Fertigungszentrum für einen neu entwickelten Flachbett-Laminator, der in der Werbetechnik und Schilderproduktion zum Einsatz kommt. Das dänische Produkt ist derzeit das einzige Gerät auf dem Markt, das als Baukastensystem geliefert werden kann, d.h. es kann trotz mehreren Metern Baulänge auch in schwer zugänglichen Räumen aufgestellt werden. Darüber hinaus ist es durch die Konstruktion aus Aluminium-Konstruktionsprofilen von Dreckshage das derzeit einzige System seiner Art, das komplett als Modul-System aufgebaut ist und deshalb vom Kunden nach eigenen Wünschen zusammengestellt und erweitert werden kann. Erste Geräte stehen bereits in vielen Ländern Europas und werden aufgrund der steigenden Nachfrage mittelfristig auch über die Grenzen Europas verfügbar sein. „Diese und vergleichbare Spezialanforderungen zu realisieren ist unsere Stärke, die wir in Zukunft noch weiter gezielt ausbauen wollen. Daher freuen wir uns insbesondere über die neu gewonnene Zusammenarbeit“, so Christian Steffen, Geschäftsführer von Dreckshage.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.