Tönsmeier-Gruppe zieht eine positive Bilanz

Porta Westfalica/München. Nach einer erfolgreichen Woche endete am Freitag (11.05.2012) in München die IFAT ENTSORGA 2012. Die Tönsmeier-Gruppe aus Porta Westfalica, die sich in der bayerischen Landeshauptstadt einem internationalen Fachpublikum präsentierte, zog daher eine überaus positive Bilanz. Etwa 125.000 Gäste aus 180 Ländern nutzten die Gelegenheit, sich bei rund 3.000 Ausstellern aus 54 Nationen zu informieren.

Damit hat die voll ausgebuchte Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in diesem Jahr sämtliche Rekorde gebrochen: mehr Besucher, mehr Aussteller, mehr Fläche.

Tönsmeier hatte für die Leistungsschau ein neues Standkonzept entwickelt, das bei den Messegästen sehr gut ankam. Auf 150 Quadratmetern zeigte sich das Unternehmen offen und kommunikativ. Große Touchscreen-Displays sorgten für einen abwechslungsreichen Dialog zwischen Vertriebsmitarbeitern und ihren Gesprächspartnern, die sich in erster Linie zu den thematischen Schwerpunkten informierten: der Energie Anlage Bernburg, dem Regionalcenter Osteuropa, den Tönsmeier Kunststoffen und der Waste Paper Trade. Auf großes Interesse stieß bei den Gästen auch der Relaunch der Tönsmeier- Homepage, die – wie geplant – zum Messebeginn ins Internet gestellt wurde. Bei der Entwicklung der Seiten standen – neben einer ansprechenden Graphik – in erster Linie die Übersichtlichkeit und die Benutzerfreundlichkeit im Focus. Die Besucher von www.toensmeier.de sollen hier einen schnellen und komfortablen Überblick über die Dienstleistungen und Produkte erhalten.

Dr. Clemens Pues, der bei Tönsmeier den Bereich Marketing und Vertrieb leitet, zeigte sich zufrieden: „Die IFAT ENTSORGA hat sich in den vergangenen Jahren zur weltweit wichtigsten Fachmesse entwickelt. Hohe Internationalität und sehr gute Besucherzahlen schaffen für die ausstellenden Unternehmen ideale Rahmenbedingungen. Vor diesem Hintergrund konnte das Vertriebsteam der Tönsmeier-Gruppe eine Vielzahl erstklassiger Gespräche mit aktuellen sowie potentiellen Kunden und Partnern führen.“ Die familiengeführte Tönsmeier-Gruppe ist mit einer breiten Leistungspalette europaweit als Umweltdienstleister und Energielieferant tätig. Rund 3.300 Mitarbeiter betreuen mit 1.100 Fahrzeugen kommunale Auftraggeber, duale Systemträger und Kunden aus Industrie und Gewerbe. Tönsmeier leistet mit über 30 Aufbereitungs-, Sortier- und Recyclinganlagen einen wichtigen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.