Mo28072014

Zuletzt aktualisiertFr, 28 Jun 2013 12pm

Back Aktuelle Seite: Home Themen Themenportal Sicherheit & Arbeitsschutz Ausreichend geschult
Montag, 27 August 2012 16:00

Ausreichend geschult

von 
v.l.: Andre Roggenland jun. (IPAF Trainer) Reinhard Willenbrock (IPAF Deutschland) Heinrich Roggenland sen. und Frau Dorothea Roggenland v.l.: Andre Roggenland jun. (IPAF Trainer) Reinhard Willenbrock (IPAF Deutschland) Heinrich Roggenland sen. und Frau Dorothea Roggenland Roggenland Arbeitsbühnen- und Staplervermietung GmbH

Arbeitssicherheit steht bei Roggenland Arbeitsbühnen- und Staplervermietung seit jeher im Fokus

Das im westfälischen Everswinkel, keine 20 Kilometer von Münster entfernt, beheimatete Familienunternehmen ist seit August 2012 ein zertifiziertes  Schulungszentrum nach IPAF-Standard.„In unser neues Büro- und Werkstattgebäude ist ein moderner Schulungsraum integriert“, sagt Inhaber Heinrich Roggenland. Als zertifizierter IPAF-Trainer wird André Roggenland dort Schulungen anbieten. Dabei stehen Theorie und Praxis gleichermaßen im Mittelpunkt, so Roggenland. Kursteilnehmer, die eine IPAF-Schulung erfolgreich absolviert haben, erhalten neben der PAL Card als Nachweis auch einen Sicherheitsleitfaden, ein Logbuch und ein Zertifikat. „Das Gesetz fordert, dass Arbeiter für die zu ihrer Tätigkeit erforderlichen Geräte ausreichend geschult sind“, weiß der IPAF-Trainer. „Das IPAF-Schulungsprogramm für Hub-arbeitsbühnenbediener erfüllt diese Anforderungen und ist vom TÜV nach ISO 18878:2004 zertifiziert.“Keimzelle von Roggenland Arbeitsbühnen- und Staplervermietung war ein Garten- und Landschaftsbaubetrieb, den Heinrich Roggenland 1978 gegründet hat. „1993 haben wir unseren ersten Hubsteiger angeschafft“, blickt der Firmeninhaber zurück. Im Jahr 2000 folgte der Umzug ins Everswinkeler Gewerbegebiet „Am Steinbusch“, wo ein erstes Büro- und Werkstattgebäude entstand. Der zweite Bauabschnitt mit jeweils über 300 Quadratmetern Büro- und Hallenflächen wurde 2012 fertiggestellt. Am Standort Everswinkel arbeiten heute 15 Mitarbeiter, über 300 Mietgeräte stehen in allen Bereichen zur Verfügung – von Arbeitsbühnen und Teleskopstaplern über Frontstapler und Hubwagen bis hin zu Sondergeräten wie einer selbstfahrenden Teleskop-Arbeitsbühne mit Kettenantrieb. „Wir haben für jeden Einsatz das richtige Arbeitsgerät bis zu einer Arbeitshöhe von 30 Metern“, ist Heinrich Roggenland überzeugt. Zudem hat Roggenland Diesel-Arbeitsbühnen mit Rußpartikelfilter für den Einsatz in geschlossenen Räumen sowie Heizgeräte und Luftentfeuchter im Verleihangebot.Mit einem Tag der offenen Tür will das Everswinkeler Unternehmen am 16. September ab 11 Uhr die erweiterten Räumlichkeiten einschließlich des modernen Schulungsraumes einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Letzte Änderung am Montag, 27 August 2012 16:13