Fr28112014

Zuletzt aktualisiertFr, 28 Jun 2013 12pm

Back Aktuelle Seite: Home Themen Themenportal Marketing - Medien - Messen Mobile Webseiten
Donnerstag, 28 Juni 2012 11:41

Mobile Webseiten

Andrea-Dittmar Bartling, Geschäftsführerin  Online Marketing Agentur coupling media GmbH. Andrea-Dittmar Bartling, Geschäftsführerin Online Marketing Agentur coupling media GmbH. coupling media Gmbh

Ein Internetauftritt ist für die meisten Unternehmen bereits fester Bestandteil der Firmenpräsentation. Wie sieht es aber mit der Lesbarkeit und Bedienerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten aus? Mit der Zunahme von Smartphone-Besitzern fallen in Bezug auf Internetauftritte immer häufiger die Begriffe „Mobile Webseiten“. Hierbei werden die Webseiten so optimiert, dass sie gut auf den kleinen Bildschirmen der Smartphones und Tablet-PCs gelesen und bedient werden können.

Wenn sich manch ein Webseitenbetreiber nach dem Sinn und Nutzen von Mobilen Webseiten fragt, so gibt es zahlreiche Gründe, die eine solche Investition lohnenswert machen. In Deutschland besitzt bereits jeder Dritte ein Smartphone und die Zahlen werden weiter steigen. In 2011 wurden laut BITKOM e.V. rund 11,8 Millionen Smartphones verkauft, 31 Prozent mehr als im Vorjahr. Mobil sein liegt im Trend und schon allein aus diesem Grund sollten sich Unternehmen mit dem Thema der mobilen Webseiten auseinandersetzen. Mobile Webseiten bieten eine bessere Usability und zufriedenere Kunden Webseitenbetreiber sollten ihre Informationen so nutzerfreundlich wie möglich anbieten. „Lange Ladezeiten und eine schlechte Usability sind die Punkte, die Smartphone-User ärgern, wenn sie keine optimierte Internetseite vorfinden“, weiß Andrea Dittmar-Bartling, Geschäftsführerin der Online Marketing Agentur coupling media GmbH. Die Agentur mit Sitz in Hiddenhausen ist seit 10 Jahren erfolgreich mit Webdesign und -programmierung sowie mit zahlreichen Online-Marketing-Maßnahmen im World Wide Web unterwegs. „Da die Schnelligkeit der Datenleitungen bei mobilen Endgeräten im mobilen Netz gegenüber einer DSL-Leitung deutlich eingeschränkt ist, sind die Ladezeiten der regulären Webseiten auf diesen Geräten oft ausgesprochen hoch. Das kostet den User unnötig Zeit und Nerven und bringt dem Webseitenbetreiber womöglich unzufriedene Kunden“, erklärt Andrea Dittmar-Bartling. Neben der schnellen Erreichbarkeit der Seite sind folgende Punkte für eine gute Usability wichtig:- Gute Lesbarkeit- Leichte Bedienung- Intuitive/selbsterklärende Struktur- Einfache Navigation- Ausgewählter Content- Starke Anlehnung an bestehende Nutzererfahrungen Bestehende Webseiten können in der Regel für mobile Endgeräte optimiert werden. „Mit einem responsive, d.h. reaktionsfähigem Webdesign passen sich die Inhalte einer Internetseite automatisch den Gegebenheiten und Anforderungen der Endgeräte an. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Seiten jederzeit einfach bedienbar sind, egal ob auf einem Smartphone, einem Tablet oder dem Großbildschirm. So muss nicht für jedes neue Gerät am Markt eine neue Webseite erstellt werden“, erklärt Willi Martens Softwareentwickler bei coupling media.