So23112014

Zuletzt aktualisiertFr, 28 Jun 2013 12pm

Back Aktuelle Seite: Home Themen Themenportal Bau & Gewerbegebiete Top-Logistikstandort: AirportPark FMO
Donnerstag, 26 April 2012 13:10

Top-Logistikstandort: AirportPark FMO

Top-Logistikstandort: AirportPark FMO AirportPark FMO GmbH

Mit dem AirportPark FMO gewinnt die Logistikinitiative Greven/Rheine auf der EXPO REAL den 1. Preis in NRW

Auf der internationalen Immobilienmesse EXPO REAL 2011 in München ist die Logistikinitiative Greven/Rheine als bester Logistikstandort in NRW ausgezeichnet worden. Unter dem Motto ‚Vorsprung durch Verbindung‘ verfügen Greven und Rheine als einzige Logistikregion über Anschlüsse an alle vier Verkehrsträger: Autobahn, Schiene, Wasserstraße und nunmehr mit dem AirportPark FMO auch direkt an einen internationalen Flughafen.

Der AirportPark FMO bietet für Logistiker entscheidende Vorzüge: zusammenhängende Grundstücke bis zu 100.000 qm Größe, die 7 Tage-/ 24 Stunden-Betriebsmöglichkeit, den neuen und direkten Autobahnanschluss an die A1 Hamburg-Ruhrgebiet-Köln sowie ein auch in den Nachtstunden aktiver Cargo-Umschlag am FMO Flughafen Münster-Osnabrück – denn als einer der wenigen internationalen Flughäfen Deutschlands hat der FMO kein Nachtflugverbot. Im 1. Bauabschnitt des AirportPark FMO sind 48 Hektar Grundstücksfläche bereits baurechtlich gesichert und voll erschlossen. Die Grundstücksgrößen und -zuschnitte können variabel nach den jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Optionale Expansionsflächen können selbstverständlich reserviert werden. Dazu bietet der AirportPark FMO kostenreduzierende und nachhaltige Mehrwerte, wie z.B. modernste Glasfaser-/ Breitbandtechnologie sowie die Möglichkeit des Anschlusses an die Fernwärmeleitung eines Biomasse-Heizkraftwerkes und damit verbunden eine Heizkostenersparnis von rund 15 Prozent. Damit sind die Bedingungen sowohl für Produktions- und Logistikunternehmen als auch für Industrieverwaltungen, Berater und Dienstleister im AirportPark FMO optimal. Bereits an Ort und Stelle vertreten sind u.a. der weltweit tätige Logistikdienstleister FIEGE und der Verpackungskonzern NORDENIA mit zentralen Verwaltungen sowie seit neuestem die Ende letzten Jahres fertiggestellte ADAC-Rettungsstation inklusive Hubschrauberlandeplatz für den Rettungshubschrauber Christoph-Westfalen.

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 April 2012 13:53