Sa20122014

Zuletzt aktualisiertFr, 28 Jun 2013 12pm

Back Aktuelle Seite: Home Themen Themenportal Bau & Gewerbegebiete Winkler realisiert neuen Standort
Donnerstag, 26 April 2012 13:10

Winkler realisiert neuen Standort

Hans Strobel, Vertriebsleiter Christian Winkler GmbH & Co. KG Hans Strobel, Vertriebsleiter Christian Winkler GmbH & Co. KG Christian Winkler GmbH & Co. KG

In Ibbenbüren wird ein neuer Standort der Firma Winkler Fahrzeugteile entstehen.

Die Bauarbeiten für das Gebäude, das neben einer Lagerhalle und Büroflächen auch einen Shop und Schulungsräumlichkeiten umfasst, beginnen im Mai. 15 Mitarbeiter werden im neuen Betrieb tätig sein.    Der Standort im Gewerbegebiet Schierloh liegt äußerst verkehrsgünstig und ist über die Autobahnen A1 und A30 bequem erreichbar. Das war einer der ausschlaggebenden Faktoren für die Standortwahl des Großhandelsunternehmens, das Nutzfahrzeughalter, Werkstätten und Omnibusunternehmen mit Ersatzteilen für ihren Fuhrpark versorgt. „Wir sind von hier aus schnell beim Kunden und der Kunde schnell bei uns“, erklärt Hans Strobel, Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Winkler Unternehmensgruppe. Gerade bei Speditionen und Omnibusunternehmen ist die schnelle Verfügbarkeit der Ersatzteile entscheidend – denn technische Defekte und Fahrzeugausfälle bedeuten stets bares Geld. „Aus Ibbenbüren können wir unsere Kunden noch stärker im Tagesgeschäft unterstützen und ihnen wertvolle Zeit bei der Identifikation und Beschaffung der passenden Teile sparen“, so Strobel. Darüber hinaus hat sich während der Standortsuche ein sehr guter Kontakt zur Wirtschaftsförderung der Stadt Ibbenbüren entwickelt, wodurch Winkler in seiner Wahl bestärkt wurde.Baustart im Mai geplantAuf einer Grundstücksfläche von rund 5.000 Quadratmetern entsteht in den nächsten Monaten ein neues Betriebsgebäude, das unter anderem 1.300 Qua-dratmeter Lagerfläche sowie eine Bürofläche von 1.000 Quadratmetern umfasst. Der Baubeginn ist im Mai geplant, die Fertigstellung im Dezember. Anfang des Jahres 2013 wird der neue Stützpunkt offiziell eröffnet.   Arbeitsplätze für die RegionInsgesamt 15 neue Mitarbeiter werden künftig am neuen Standort arbeiten, ein Großteil davon als Fachberater mit Spezialwissen im Bereich Nutzfahrzeugtechnik. „Einige Mitarbeiter konnten wir bereits gewinnen, die derzeit in unserem Betrieb in Dortmund eingearbeitet werden“, erklärt  Vertriebsleiter Strobel. Es werden jedoch noch Mitarbeiter für den Verkauf-Innendienst, für die Disposition sowie Lageristen gesucht. Mittelfristig ist eine Verdopplung des Teams geplant.

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 April 2012 13:52