Schulte: Politik darf Warnungen der Wirtschaft nicht ignorieren

Düsseldorf. Anlässlich der wirtschaftspolitischen Debatte im nordrhein-westfälischen Landtag fordert der Mittelstand ordnungspolitische Kurskorrekturen. Nach wirtschaftlich mageren Jahren müsse mit der Landtagswahl im Mai endlich der Wendepunkt folgen und Standortpflege in den politischen Fokus rücken, meint NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft:

Schulte: Politik darf Warnungen der Wirtschaft nicht ignorieren weiterlesen

technotrans AG erreicht sämtliche Wachstumsziele in 2016

Vorstand der technotrans AG: v.l. Dr. Chrstof Soest, Henry Brickenkamp und Dirk Engel. (Foto: technotrans)

Sassenberg. Die technotrans AG hat das Geschäftsjahr 2016 mit großem Erfolg abgeschlossen: Der Konzern erzielte im Berichtszeitraum einen signifikanten Umsatzsprung von 23,6 Prozent auf 151,8 Mio. Euro. Beim Gewinn auf EBIT-Basis in Höhe von 9,7 Mio. Euro (plus 8,7 Prozent) erreichte das Unternehmen das beste Ergebnis seit neun Jahren. Damit erfüllte technotrans trotz der Sondereffekte, die durch die im Jahresverlauf getätigten Übernahmen entstanden waren, sämtliche Zielsetzungen. Die Dividende soll spürbar auf 0,55 Euro angehoben werden.

technotrans AG erreicht sämtliche Wachstumsziele in 2016 weiterlesen

Der erste Spatenstich ist getan – krz startet Bau von neuem Bürogebäude

Legten zu Baubeginn tatkräftig Hand an: (v.l.n.r.) Architekt Axel Bley, Verbandsvorsteher Dieter Blume (Petershagen), Dr. Reiner Austermann (Bürgermeister Alte Hansestadt Lemgo), stellv. Verbandsvorsteher Rüdiger Meier (Bürgermeister Kirchlengern), stellv. Verbandsvorsteher Bürgermeister Bernd Dumcke (Spenge), krz-Geschäftsleiter Reinhold Harnisch und Verwaltungsratsvorsitzender Rainer Heller (Bürgermeister der Stadt Detmold). (Foto: krz)

Lippe. Mit dem ersten Spatenstich fiel am 1. März 2017 der Startschuss für den Bau des neuen Bürogebäudes „Am Lindenhaus 17/19“ des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz). Dazu legte die Verbandsspitze des Lemgoer IT-Dienstleisters um Verbandsvorsteher Dieter Blume zum Baubeginn kräftig Hand an.

Der erste Spatenstich ist getan – krz startet Bau von neuem Bürogebäude weiterlesen

FHB bilanziert zum dritten Mal in Folge zweistelliges Wachstum

Produziert unter der Marke FHB erfolgreich Berufsbekleidung in Ostwestfalen: FHB-Chef Peter Hoffmann (53). (Foto: FHB)

Spenge. Das Unternehmen FHB original GmbH & Co. KG aus Spenge wächst in einem stagnierenden Markt: Der für seine Zunftkleidung bekannte Hersteller von Arbeits- und Berufskleidung legte in 2016 um 14,9 Prozent beim Umsatz zu.

FHB bilanziert zum dritten Mal in Folge zweistelliges Wachstum weiterlesen

Kisten gepackt: münster analytical solutions wegen Wachstum im Umzugsstress

Alle Laboreinrichtungen werden vom Technologiehof in den neuen Firmensitz im Technologiepark gebracht: Franz Jöne, Geschäftsführer von münster analytical solutions gmbh (2.v.l.), und Matthias Günnewig (2.v.r.) von der Technologieförderung Münster bereiten die Geräte für den Abtransport vor. Auch die mas-Mitarbeiter Sandra Jungenblut (l.) und Rainer Hellmann (r.) packen mit an. (Foto: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Martin Rühle)

Münster. Überall Umzugskisten, Werkzeugkoffer und Geräte auf Rollwagen – von den Laboren der münster analytical solutions gmbh (mas) im Technologiehof Münster ist nicht mehr viel übrig.

Kisten gepackt: münster analytical solutions wegen Wachstum im Umzugsstress weiterlesen

HARTING eröffnet neue Produktionsstätte in Indien

Die neue HARTING Produktionsstätte im indischen Chennai. (Foto: HARTING)

Espelkamp. Die HARTING Technologiegruppe stärkt ihr weltweites Produktionsnetz: Im indischen Chennai wurde nun eine neue Produktionsstätte offiziell eröffnet.

HARTING eröffnet neue Produktionsstätte in Indien weiterlesen

Tourismuszahlen im Münsterland erneut deutlich im Plus – Vorsicht ist dennoch angebracht

Seit mehr als zehn Jahren steigen die Tourismuszahlen im Münsterland stetig. So ist auch im Jahr 2016 die Zahl der Übernachtungen in der Reiseregion Münsterland – das sind die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie die Stadt Münster – gestiegen. Laut Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) wuchs die Anzahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,8 Prozent auf gut 3,86 Millionen Übernachtungen. Die Zahl der Gästeankünfte erhöhte sich um 2,4 Prozent auf gut 1,67 Millionen.

Tourismuszahlen im Münsterland erneut deutlich im Plus – Vorsicht ist dennoch angebracht weiterlesen

Mehr Gäste und Übernachtungen in Bielefeld denn je

Grafik zu Bielefelder Übernachtungszahlen von 1980 bis 2016 (Foto: Bielefeld Marketing GmbH)

Lebenswerte Großstadt mit viel Grün, starker Wirtschaftsstandort und eine Stadt der Bildung und Wissenschaft: Bielefelds Stärken spiegeln sich auch in den Übernachtungszahlen wider. Mit 619.986 Übernachtungen und 333.148 Gästen fährt Bielefeld wieder ein neues Rekordergebnis ein. Die Zahl der Übernachtungen in Hotels, Pensionen und Herbergen in der Stadt stieg 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 8,2 Prozent.

Mehr Gäste und Übernachtungen in Bielefeld denn je weiterlesen

WORTMANN AG steigert Umsatz auf über 650 Millionen Euro

Diplom Kaufmann Siegbert Wortmann, Vorstandsvorsitzender der Wortmann AG (Gründung 1986) mit Sitz in Hüllhorst; Hersteller und Distributor von IT-Technologie; Zahlen 2010: ca. 400 Mitarbeiter, 400 Millionen Euro Umsatz. (Foto: WORTMANN AG)

Hüllhorst. Die WORTMANN AG hat im Jahr 2016 trotz einer weiterhin schwierigen Marktlage und deutlichem Preisverfall im IT-Sektor mit einem Umsatz von über 650 Millionen Euro ihr Vorjahresergebnis von 620 Millionen Euro um rund 5 Prozent gesteigert.

WORTMANN AG steigert Umsatz auf über 650 Millionen Euro weiterlesen

Die Westfalen Weser Energie-Gruppe wächst weiter

Freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. (Foto: Westfalen Weser Energie)
Freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. (Foto: Westfalen Weser Energie)

Paderborn/Höxter. Seit Juli 2013 ist die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG (WWE) als rein kommunaler Energiedienstleister in der Region tätig. 48 Kommunen waren bisher an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters.

Die Westfalen Weser Energie-Gruppe wächst weiter weiterlesen