Münsteraner Steuerberatungsgesellschaft ist „Top-Steuerkanzlei 2017“

Steuerberater Marco Fuß freut sich über die Auszeichnung „Top-Steuerkanzlei 2017“ für die ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Münster. Die Kanzlei, für die Marco Fuß Geschäftsführer ist, wurde vom Nachrichtenmagazin Focus ausgezeichnet. (Foto: ZfU Steuerberatungsgesellschaft)

Münster. Für ihre hohe Fachkompetenz und Expertise auf dem Rechtsgebiet der Umsatzsteuerberatung wurde die ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH jetzt mit dem Siegel „Top-Steuerkanzlei 2017“ vom Nachrichtenmagazin Focus ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sind ein Stück weit stolz“, erklärt Steuerberater und ZfU-Geschäftsführer Marco Fuß.

Münsteraner Steuerberatungsgesellschaft ist „Top-Steuerkanzlei 2017“ weiterlesen

Wirtschaftsjunioren informierten über neue Kryptowährung „Bitcoins sind das Schweizer Nummernkonto im Netz“

Luden zu einem spannenden Einblick in die junge Kryptowährung „Bitcoin (v.l.)“: Christian Hake (Leiter WJ-Arbeitskreis „Zukunft und Politik“), Oliver Flaskämper (Geschäftsführer Bitcoin Deutschland GmbH) und Christian Horlitz (Vorsitz Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter). (Foto: Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter e.V.)
Luden zu einem spannenden Einblick in die junge Kryptowährung „Bitcoin (v.l.)“: Christian Hake (Leiter WJ-Arbeitskreis „Zukunft und Politik“), Oliver Flaskämper (Geschäftsführer Bitcoin Deutschland GmbH) und Christian Horlitz (Vorsitz Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter). (Foto: Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter e.V.)

„Erst wurden sie ignoriert oder belächelt, dann bekämpft und schließlich akzeptiert“, berichtet Oliver Flaskämper in seinem Referat „Cash war gestern – Bitcoins, die Währung von morgen“. Auf Einladung der Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter informierte der Geschäftsführer der Bitcoin Deutschland GmbH aus Herford in der Paderborner Zukunftsmeile über die junge Kryptowährung.

Wirtschaftsjunioren informierten über neue Kryptowährung „Bitcoins sind das Schweizer Nummernkonto im Netz“ weiterlesen

Steuerliche Behandlung des Fuhrparks

Teil 1: Nutzung durch Unternehmer, Freiberufler und Personengesellschafter

Essen. Private Nutzung des betrieblichen Fuhrparks – auf diesem Feld wird gerne zwischen Finanzverwaltung und Steuerpflichtigen gestritten. Bei der steuerlichen Handhabung gibt es Unterschiede zwischen der Nutzung durch den Unternehmer, Freiberufler und Personengesellschafter und zwischen der Nutzung durch den Arbeitnehmer.

Steuerliche Behandlung des Fuhrparks weiterlesen

Verlage laufen Sturm gegen Verteuerung von Seminaren

Verlage laufen Sturm gegen Verteuerung von Seminaren Düsseldorf (dapd). Die Pläne im neuen Jahressteuergesetz 2013, Seminare und Kongresse von der Umsatzsteuer zu befreien, bringen Verlage und Fortbildungsunternehmen auf die Palme. Denn die geplante Steueränderung führt zum Wegfall des Vorsteuerabzugs der Anbieter. Sie fürchten dadurch finanzielle Mehrbelastungen für Veranstalter und gewerbliche Kunden. „Unternehmen müssen künftig 10 bis 15 Prozent mehr für Weiterbildungsangebote ausgeben“, wenn künftig alle Bildungsangebote ohne Umsatzsteuer angeboten werden müssen, sagte Dirk Platte, Justiziar im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Die Folge wären weniger Besucher von Fortbildungsmaßnahmen mit Auswirkungen auf Verlage, Druckereien und Hotelbranche. Die Branche fordert eine schnelle Korrektur des Gesetzesvorhabens. Die Unternehmen schlagen künftig eine differenzierte Regelung vor. Beispielsweise könnten Angebote zur politischen Bildung für Bürger durchaus von der Umsatzsteuer befreit werden, da das Zielpublikum ohnehin nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sei. Im gewerblichen Bereich müsse hingegen weiterhin die Umsatzsteuer für Seminare und Kongresse gelten. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)