HOVING + HELLMICH investiert in den Standort Osnabrück

HOVING + HELLMICH investiert 200.000 Euro in den Standort Osnabrück
Stahlbauunternehmen wächst kontinuierlich – Plus bei Umsatz und Mitarbeiterzahl (Foto: HOVING + HELLMICH)

Osnabrück. Die HOVING + HELLMICH GmbH hat sich in einem bisweilen starken Schwankungen ausgesetzten Stahlmarkt erneut gut behauptet. Im vergangenen Jahr konnte das Stahlbauunternehmen aus Osnabrück seinen Umsatz leicht auf 15 Millionen Euro steigern. Die Mitarbeiterzahl liegt nahezu konstant bei 50, darunter Konstrukteure, Ingenieure, Projektleiter, Statiker und Monteure. Um den erfolgreichen Weg weiter zu gehen, investiert das mittelständische Unternehmen rund 200.000 Euro in den Standort Osnabrück.

HOVING + HELLMICH investiert in den Standort Osnabrück weiterlesen

DMG MORI erzielt im Geschäftsjahr 2017 Rekordwerte

DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT Geschäftsjahr 2017
Alle Zahlen sind vorläufig; sie stehen unter dem Vorbehalt der Abschlussprüfung und Billigung des Abschlusses durch den Aufsichtsrat. (Grafik: DMG MORI)

Bielefeld. Die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT hat im Geschäftsjahr 2017 Rekordwerte bei Auftragseingang, Umsatz und Free Cashflow erreicht. Auch der Ertrag ist deutlich gestiegen. Die hohe Nachfrage nach unseren innovativen Maschinen und Technologielösungen setzte sich fort. Der Auftragseingang stieg um +16% auf 2.754,8 Mio € (Vorjahr: 2.369,9 Mio €). Bereinigt um die Effekte aus der Neuausrichtung 2016 − wie unter anderem die veränderte Vertriebs- und Servicestruktur in Asien und Amerika − stieg der Auftragseingang sogar um +23%.

DMG MORI erzielt im Geschäftsjahr 2017 Rekordwerte weiterlesen

Flaggschiff Mestemacher – Stabiles Wachstum mit leichtem Plus

Jahrespressekonferenz Mestemacher: Leichtes Plus mit Vollkornbrot, Westfälischem Pumpernickel und Plattenkuchen.
(v.l.) Albert Detmers, geschäftsführender Gesellschafter Mestemacher-Gruppe; Prof. Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin, Mitglied Geschäftsf., Sprecherin Mestemacher-Gruppe; Ehrengast Bärbel Dieckmann, Präsidentin Deutsche Welthungerhilfe e.V.; Helma Detmers, Gesellschafterin Mestemacher-Gruppe; Fritz Detmers, geschäftsf. Gesellschafter Mestemacher-Gruppe (Foto: FOTO session)

Mit ballaststoffreichen geschnittenen und SB-verpackten Roggenvollkornbroten, Westfälischem Pumpernickel, internationalen Brotspezialitäten, Plattenkuchen tiefgekühlt und Müsli-Spezialitäten erzielte die Mestemacher-Gruppe 2017 ein Umsatzwachstum von 1,4 Prozent gegenüber 2016. Für 2018 wird wegen der unwägbaren Lage im In- und Ausland und wegen der noch nicht ganz absehbaren Auswirkungen der Backstationen im LEH wieder konservativ geplant und zwar mit einem fast gleichen Umsatz in Höhe von 159 Mio. Euro Jahresumsatz.

Flaggschiff Mestemacher – Stabiles Wachstum mit leichtem Plus weiterlesen

itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2017

Die itelligence AG ist im Geschäftsjahr 2017 erneut deutlich gewachsen
Norbert Rotter, CEO itelligence AG (Foto: itelligence AG)

Bielefeld. Die itelligence AG ist im Geschäftsjahr 2017 erneut deutlich gewachsen und erwirtschaftete dabei Umsätze in Höhe von 872,2 Mio. Euro. Dies entspricht einem Umsatzplus von 12,1% gegenüber dem Vorjahreswert von 777,9 Mio. Euro. Damit liegt itelligence auch über der erwarteten Prognose von 840 bis 850 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Amortisation (EBITA) verbesserte sich um 4,5% von 42,2 Mio. Euro auf 44,1 Mio. Euro. Zur Umsatzsteigerung haben das wiederum deutliche organische Wachstum (+7,0%) als auch der Umsatzanstieg aufgrund neuerworbener Unternehmen (+5,1%) beigetragen. Der Auftragsbestand der itelligence AG stieg sogar um 20,2% von 771,7 Mio. Euro zum Jahresende 2016 auf 927,8 Mio. Euro zum 31.12.2017.

itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2017 weiterlesen

CLAAS wächst profitabel in verbessertem Marktumfeld

CLAAS konnte seinen Umsatz steigern
Das CLAAS Elektronikentwicklungszentrum in Dissen (Foto: CLAAS)

Harsewinkel/Düsseldorf. CLAAS, einer der international führenden Landtechnikhersteller, konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2017 mit 3,76 Milliarden Euro (Vorjahr 3,63 Milliarden Euro) leicht steigern. Das Ergebnis vor Steuern verdoppelte sich mit 184 Millionen Euro (Vorjahr 93 Millionen Euro) nahezu.

CLAAS wächst profitabel in verbessertem Marktumfeld weiterlesen

DMG MORI erhöht Auftragseingangsziel

Die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT setzt die erfolgreiche Entwicklung des ersten Halbjahrs fort
Auftragseingang steigt um 19% auf 2.088,6 Mio € (Vorjahr: 1.759,6 Mio €) (Grafik: DMG MORI)

Bielefeld. Die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT setzt die erfolgreiche Entwicklung des ersten Halbjahrs fort: Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis erreichten in den ersten neun Monaten Höchstwerte. Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang um 17% auf 704,4 Mio € (Vorjahr: 601,4 Mio €). Damit lagen die Bestellungen erstmalig in einem Quartal über 700 Mio €. Zum 30. September erhöhte sich der Auftragseingang um 19% auf 2.088,6 Mio € (Vorjahr: 1.759,6 Mio €).

DMG MORI erhöht Auftragseingangsziel weiterlesen

GERRY WEBER auf neuem Kurs

GERRY WEBER zog Bilanz für die letzten drei Quartale -mit einem erwartet gemischten Ergebnis (Foto: geralt/pixabay)
GERRY WEBER zog Bilanz für die letzten drei Quartale -mit einem erwartet gemischten Ergebnis (Foto: geralt/pixabay)

Halle/Westfalen. Nach neun Monaten des Geschäftsjahres
2016/17 verminderte sich der Konzernumsatz der GERRY WEBER International AG, insbesondere aufgrund der planmäßigen Bereinigung des Storeportfolios des Core-Retail-Bereiches, leicht um 2,9 % auf EUR 620,1 Mio. Die Tochtergesellschaft HALLHUBER verzeichnete hingegen einen Umsatzanstieg in Höhe von 5,3% und trug EUR 140,8 Mio. zum Konzernumsatz der ersten neun Monate 2016/17 bei. GERRY WEBER auf neuem Kurs weiterlesen

technotrans AG übertrifft die Erwartungen im ersten Halbjahr

Umsatz der technotrans AG steigt auf 103,2 Mio. Euro
Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognose der technotrans AG für 2017 (eak_kkk/ pixabay)

Sassenberg. Die technotrans AG hat ein außerordentlich erfolgreiches erstes Halbjahr 2017 verzeichnet: Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum um 62,3 Prozent auf 103,2 Mio. Euro, während das operative Ergebnis (EBIT) um 92,2 Prozent auf 8,4 Mio. Euro zulegte. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 8,2 Prozent (Vorjahr: 6,9 Prozent). Vor dem Hintergrund der anhaltenden Wachstumsdynamik erhöht die technotrans AG ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Gesamtjahr.

technotrans AG übertrifft die Erwartungen im ersten Halbjahr weiterlesen

GERRY WEBER schließt das 1. Halbjahr im Rahmen der Erwartungen ab und liegt damit genau auf Kurs

Halle/Westfalen. Im 1. Halbjahr 2016/17 (1. November 2016 bis 30. April 2017) verminderte sich der Konzernumsatz der GERRY WEBER Gruppe im Halbjahresvergleich leicht um 3,6 % auf EUR 427,8 Mio. Dabei trugen die GERRY WEBER Core-Marken (GERRY WEBER, TAIFUN, SAMOON und talkabout) EUR 334,9 Mio. (1. HJ. Vorjahr: EUR 352,0 Mio.) zum Konzernumsatz bei. Die Münchner Tochtergesellschaft HALLHUBER erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres EUR 92,9 Mio. und leistete somit bereits einen Beitrag zum Konzernumsatz in Höhe von 21,7 %.

GERRY WEBER schließt das 1. Halbjahr im Rahmen der Erwartungen ab und liegt damit genau auf Kurs weiterlesen

Erfolgreiches Jahr 2016 für die Gauselmann Gruppe

Espelkamp. Die familiengeführte Gauselmann Gruppe aus dem ostwestfälischen Espelkamp – unter der Führung von Paul und Armin Gauselmann sowie sechs weiterer Vorstände – hat das Geschäftsjahr 2016 aus rein wirtschaftlicher Sicht äußerst erfolgreich abgeschlossen. Die addierten Umsätze aller Unternehmen der Gauselmann Gruppe mit ihrem international bekannten Markenzeichen, der „lachenden Merkur-Sonne“, sind um 14,2 Prozent auf 2,53 Milliarden Euro gestiegen.

Erfolgreiches Jahr 2016 für die Gauselmann Gruppe weiterlesen