Wissenschaftsministerium NRW und Stifterverband fördern digitale Lehre

Prof. i.V. Hans Sachs, (Foto: Hochschule OWL)
Prof. i.V. Hans Sachs, (Foto: Hochschule OWL)

Ein neues Fellowship-Programm unterstützt NRW-weit 46 Lehrende bei der Einführung innovativer digitaler Lehrvorhaben an Hochschulen. Darunter ist mit Prof. i.V. Hans Sachs auch ein Antragssteller der Hochschule OWL. Für die Umsetzung seines Konzeptes am Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur erhält der Inhaber des Lehrgebiets CAD knapp 47.000 Euro. Die Fellowships werden jährlich ausgeschrieben. Insgesamt hatten sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen von 20 Hochschulen in NRW beworben.

Wissenschaftsministerium NRW und Stifterverband fördern digitale Lehre weiterlesen

Landrat Dr. Axel Lehmann informierte sich im CIIT zu Industrie 4.0

Landrat Dr. Axel Lehmann im Gespräch mit Sybille Hilker und Prof. Jürgen Jasperneite (v.r.n.l) (Foto: CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT))
Landrat Dr. Axel Lehmann im Gespräch mit Sybille Hilker und Prof. Jürgen Jasperneite (v.r.n.l) (Foto: CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT))

Lemgo. Im CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) trifft Wissenschaft auf Wirtschaft, davon konnte sich Landrat Dr. Axel Lehmann am Montag, den 14.12.2015, bei seinem Besuch selbst überzeugen. Nicht ohne Grund führte sein Weg dafür bei einem seiner ersten Besuche im neuen Amt nach Lemgo: Die hier angesiedelten Kompetenzen im Themenfeld „Fabrik der Zukunft“ und „Industrie 4.0“ sind mittlerweile auch der Politik ein fester Begriff. Im Forschungs- und Entwicklungszentrum CIIT informierte sich Lehmann auch zur besonderen Infrastruktur am Lemgoer Technologiecampus.

Landrat Dr. Axel Lehmann informierte sich im CIIT zu Industrie 4.0 weiterlesen

FERCHAU prämiert erfolgreiche Studenten mit dem Förderpreis

Melanie Kubina, Manager Recruitment NL Bielefeld; Mark Dimitri Koppert, Platz 2; Daniel Riese, Platz 1; Philipp Eickhoff und Jonas Bogolte gem. Platz 3; Sabrina Böhm, Personalreferentin VS Paderborn (Foto: Ferchau)
Melanie Kubina, Manager Recruitment NL Bielefeld; Mark Dimitri Koppert, Platz 2; Daniel Riese, Platz 1; Philipp Eickhoff und Jonas Bogolte gem. Platz 3; Sabrina Böhm, Personalreferentin VS Paderborn (Foto: Ferchau)

Bielefeld. Die FERCHAU Engineering GmbH zeichnete vier Studenten der Universität Paderborn für ihre hervorragenden Leistungen aus. Daniel Riese, Mark Dimitri Koppert, Philipp Eickhoff und Jonas Borgolte wurden von Deutschlands Marktführer im Bereich Engineering für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Übung zur Vorlesung „Maschinenelemente – Antriebstechnik“ ausgezeichnet.

FERCHAU prämiert erfolgreiche Studenten mit dem Förderpreis weiterlesen

STUNT e.V. hat neu gewählt

(v.l.n.r.:) Vorstand: Gerrit Schlüter, Lenina Rüpke, Florian Grün (Foto: STUNT e.V)
(v.l.n.r.:) Vorstand: Gerrit Schlüter, Lenina Rüpke, Florian Grün (Foto: STUNT e.V)

Die Mitglieder der Studentischen Unternehmensberatung an der Universität Bielefeld (STUNT e.V.) haben auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

STUNT e.V. hat neu gewählt weiterlesen

Auszeichnung für hervorragende Studien-Leistungen

Von links: Sebastian Pscheidt und Patrick Enns wurden für herausragende Studienleistungen ausgezeichnet. (Foto: WAGO)
Von links: Sebastian Pscheidt und Patrick Enns wurden für herausragende Studienleistungen ausgezeichnet. (Foto: WAGO)

Minden. Die ehemaligen WAGO-Masteranden Patrick Enns und Sebastian Pscheidt wurden für herausragende Leistungen in ihren Masterstudiengängen ausgezeichnet. Beide Absolventen sind auch weiterhin für den Anbieter von elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik tätig.

Auszeichnung für hervorragende Studien-Leistungen weiterlesen

IndustriePark Lingen sorgt für Nachwuchs

Lingen. 123 junge Menschen starten in zwölf Unternehmen ihre Ausbildung: Jedes Jahr im August beginnt für viele junge Menschen deutschlandweit ihre Ausbildung – und damit ein ganz neuer Lebensabschnitt. IndustriePark Lingen sorgt für Nachwuchs weiterlesen

Personalpolitik mit Weitsicht

Verl. Am 1. August 2013 haben 27 Erstsemester bei der Beckhoff Unternehmensgruppe ihr Studium mit einer Praxisphase begonnen. Am Studienort Gütersloh der Fachhochschule Bielefeld studieren die Nachwuchskräfte in den Bachelor-Studiengängen Mechatronik/Automatisierungstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Personalpolitik mit Weitsicht weiterlesen

Personalpolitik mit Weitsicht

Verl. Am 1. August 2013 haben 27 Erstsemester bei der Beckhoff Unternehmensgruppe ihr Studium mit einer Praxisphase begonnen. Am Studienort Gütersloh der Fachhochschule Bielefeld studieren die Nachwuchskräfte in den Bachelor-Studiengängen Mechatronik/Automatisierungstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Personalpolitik mit Weitsicht weiterlesen

Auslandsstudium immer beliebter

Auslandsstudium immer beliebter Wiesbaden (dapd). Ein Studium im Ausland wird für junge Deutsche immer beliebter. 2010 waren knapp 127.000 deutsche Studenten an ausländischen Hochschulen eingeschrieben, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Das waren neun Prozent oder 10.500 Studenten mehr als im Jahr zuvor. 2010 kamen auf 1.000 deutsche Studenten im Inland 64 im Ausland. Im Jahr 2000 war das Verhältnis nur halb so hoch. Die drei beliebtesten Zielländer im Jahr 2010 waren wie im Jahr zuvor Österreich, die Niederlande und Großbritannien. In diesen drei Ländern studierten mehr als die Hälfte der deutschen Studenten im Ausland. (Weitere Infos: http://url.dapd.de/ptfc9h ) dapd (Politik/Politik)

Scharfe Kritik an Bachelor- und Masterabschlüssen

Scharfe Kritik an Bachelor- und Masterabschlüssen München (dapd). Die Hochschulrektorenkonferenz attestiert der vor zehn Jahren begonnenen europäischen Studienreform in Deutschland schwere Mängel. Das neue System mache es den Studenten nicht leichter, ins Ausland zu gehen, sagte der Präsident der Konferenz, Horst Hippler, der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Das mit der sogenannten Bologna-Reform verbundene Versprechen größerer internationaler Mobilität sei nicht wirklich erfüllt worden. Das Blatt schrieb, nur jeder fünfte Bachelor-Student gehe für ein Semester ins Ausland. Studenten beklagen Probleme bei der Anerkennung von Leistungen sowie den straffen Zeitplan von sechs Semestern für ein Bachelorstudium. Hippler rügte zudem, es sei ein falscher Ansatz, Studenten immer schneller zum Abschluss zu führen. „Die Unternehmen brauchen Persönlichkeiten, nicht nur Absolventen“, sagte er. Der „Jugendwahn“ sei an dieser Stelle vorbei. dapd (Politik/Politik)