Emsdetten „unternimmt was“

Netzwerk FORUM „wir unternehmen was!“ bei egeplast international GmbH in Greven (Foto: Stadt Emsdetten)
Netzwerk FORUM „wir unternehmen was!“ bei egeplast international GmbH in Greven (Foto: Stadt Emsdetten)

Emsdetten. Der Oktober 2017 steht beim Emsdettener Netzwerk FORUM „wir unternehmen was!“, das von der Stadt Emsdetten, der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup, von Artos AktivMarketing und der Emsdettener Volkszeitung vor über 15 Jahren initiiert und seitdem getragen wird, ganz im Zeichen der Jubiläen. Emsdetten „unternimmt was“ weiterlesen

Innovationspreis mit 15 Nominierten

Sind stolz auf die Nominierten für den Innovationspreis: v.l. Rolf Berlemann (innogy SE), Klaus Ehling (Münsterland e.V.), Markus Schabel (Sparkassen im Münsterland), Peter Börsch (Westfälische Provinzial Versicherung AG). Foto: Münsterland e.V.
Sind stolz auf die Nominierten für den Innovationspreis: v.l. Rolf Berlemann (innogy SE), Klaus Ehling (Münsterland e.V.), Markus Schabel (Sparkassen im Münsterland), Peter Börsch (Westfälische Provinzial Versicherung AG). Foto: Münsterland e.V.

Münsterland. Endlich stehen die Nominierten fest: 15 Unternehmen aus der Region haben sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt und sind für den Innovationspreis Münsterland nominiert. Ihre Ideen, Projekte oder Modelle haben alle das Potenzial, am 1. Dezember einen Preis in den Kategorien „Wirtschaft“, „Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft“, „Digitale Geschäftsmodelle“ sowie „Start-Up Unternehmen“ und „Klein und pfiffig“ zu gewinnen. Innovationspreis mit 15 Nominierten weiterlesen

Handwerkskammer Münster besucht Blumenbecker

V.l.: Dr. Wolfgang Fink, Dr. Helmut Frantzen, Astrid Blumenbecker, Thomas Hagemann, Hans Hund, Heinz-Josef Schmitz, Günter Hans (Foto: HWK Münster)
V.l.: Dr. Wolfgang Fink, Dr. Helmut Frantzen, Astrid Blumenbecker, Thomas Hagemann, Hans Hund, Heinz-Josef Schmitz, Günter Hans (Foto: HWK Münster)

Münster/Beckum. Ganz im Zeichen der Digitalisierung stand der Betriebsbesuch von Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster, bei der Blumenbecker Gruppe in Beckum. Als internationaler Industriedienstleister zählt das Familienunternehmen mit mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an über 30 Standorten in Sachen „Digitalisierung“ zu einem der Vorreiter im Kammerbezirk Münster. Handwerkskammer Münster besucht Blumenbecker weiterlesen

TADIM GmbH baut in Emsdetten

Positiv überrascht von einem Umsatz von 12 Millionen Euro: die TADIM GmbH (Foto: TADIM/Stadt Emsdetten)
Positiv überrascht von einem Umsatz von 12 Millionen Euro: die TADIM GmbH (Foto: TADIM/Stadt Emsdetten)

Emsdetten. Eine weitere Großinvestition in den Wirtschaftsstandort Emsdetten wurde mit der Beurkundung eines Grundstückskaufvertrages nun dingfest gemacht. Die TADIM GmbH erwirbt von der Stadt Emsdetten im Erweiterungsbereich des Industriegebietes Süd ein Grundstück in der Größe von rund 21.000 m², um dort einen neuen Produktionsstandort zu errichten. TADIM GmbH baut in Emsdetten weiterlesen

Handwerk zeigt sich international

Das Handwerk bietet hervorragende Integrationschancen (Foto: Free-Photos/pixabay)
Das Handwerk bietet hervorragende Integrationschancen (Foto: Free-Photos/pixabay)

Das Handwerk im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region gibt Auszubildenden aus 84 Nationen eine Heimat. Insgesamt stammen 1.134 Lehrlinge (9 Prozent aller 12.663 Auszubildenden im Kammerbezirk Münster) aus dem Ausland – aus Europa, Afrika, Südamerika und Asien. Handwerk zeigt sich international weiterlesen

Neuer Klima.Netzwerker stärkt den Klimaschutz im Münsterland

Greven. Klimaschutz wird im Münsterland groß geschrieben: Seit April 2017 unterstützt Sebastian Niekamp das Team der EnergieAgentur.NRW beim Münsterland e.V. als Klima.Netzwerker für die Region. Er soll künftig zur Profilierung des Münsterlandes als Klimaschutzregion beitragen sowie die Energiewende vor Ort moderieren, begleiten und vorantreiben. Dabei fungiert er als Schnittstelle zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und den Kommunen, der Wirtschaft und den Unternehmen sowie den Bürgern und Bürgerinnen im Münsterland.

Neuer Klima.Netzwerker stärkt den Klimaschutz im Münsterland weiterlesen

Münsterland legt Anfang 2017 konkrete Schritte zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum vor

Münsterland/ Düsseldorf. Mehr Radverkehr, bedarfsorientierter Personennahverkehr und Bürgerbusse überall dort, wo es die Mobilität besonders in den ländlichen Räumen des Münsterlandes verbessert: Welche konkreten Schritte die Region dafür unternehmen kann, hat bereits Anfang Oktober 2014 die Münsterland-Konferenz empfohlen. Bis Anfang kommenden Jahres wird das Münsterland nun konkrete Vorschläge erarbeiten, die modellhaft umgesetzt werden können.
Münsterland legt Anfang 2017 konkrete Schritte zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum vor weiterlesen

Tourismus: Anzahl der Übernachtungen in Westfalen-Lippe stark gestiegen

Münster. Der Tourismus in Westfalen-Lippe hat sich in den ersten acht Monaten des Jahres positiv entwickelt. Die Übernachtungszahlen lagen mit 16.801.641 – das entspricht einem Plus von 2,1 Prozent – deutlich über dem Vorjahreswert (+350.000). Damit lag Westfalen-Lippe im Bundestrend (+2,2 Prozent) und über den Ergebnissen aus Nordrhein-Westfalen (+1,1 Prozent). Das geht aus dem aktuellen Infobrief zum Sparkassen-Tourismusbarometer hervor, das der Sparkassenverband Westfalen-Lippe herausgibt.

Tourismus: Anzahl der Übernachtungen in Westfalen-Lippe stark gestiegen weiterlesen

Schendel & Pawlaczyk hat Stand für Expo Real konzipiert

Münster. „Als münsterisches Unternehmen, das seit über 25 Jahren fest in der Region verankert ist, macht es uns stolz, den Messauftritt der Region seit Jahren zu gestalten und umzusetzen“, erklärt Frank Schendel, Inhaber und Geschäftsführer von Schendel & Pawlaczyk Messebau (S&P) aus Münster-Roxel.

Schendel & Pawlaczyk hat Stand für Expo Real konzipiert weiterlesen

Münsterland bekommt Digitales Hub

Die Freude in Münster und im Münsterland ist groß. Nach einer erfolgreichen Bewerbung fördert das NRW-Wirtschaftsministerium die Einrichtung eines Digitalen Hub. Es treibt die Digitalisierung der Wirtschaft in Münster und dem Münsterland voran. (Foto: WFM/Martin Rühle)
Die Freude in Münster und im Münsterland ist groß. Nach einer erfolgreichen Bewerbung fördert das NRW-Wirtschaftsministerium die Einrichtung eines Digitalen Hub. Es treibt die Digitalisierung der Wirtschaft in Münster und dem Münsterland voran. (Foto: WFM/Martin Rühle)

Münster. Die Jury hat entschieden, es ist geschafft! Das Land NRW fördert eine Digitalisierungsoffensive in der münsterländischen Wirtschaft mit zirka einer Million Euro. Das Fördergeld fließt für drei Jahre in die Entwicklung digitaler Geschäftsprozesse und -projekte, an denen kreative Start-ups, Industrie, Mittelstand und Institutionen gemeinsam tüfteln. Gestärkt wird die finanzielle Basis durch eine weitere Million Euro aus Eigenmitteln. Die Summe dient dem Betrieb eines Digitalen Hub, das als zentrales Kompetenzzentrum in Münster angesiedelt wird. Hier laufen alle Fäden zusammen.

Münsterland bekommt Digitales Hub weiterlesen