FHDW-Studie: altersgerecht arbeiten

Die Rente hinauszögern? Laut Studie der FHDW eine denkbare Option für Arbeitnehmer (Foto: geralt/pixabay)
Die Rente hinauszögern? Laut einer Studie der FHDW eine denkbare Option für Arbeitnehmer (Foto: geralt/pixabay)

Paderborn. Es gilt als unbestritten, dass der demographische Wandel maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung unserer Gesellschaft hat. Während in der öffentlichen Diskussion die Frage der Rentenversicherung im Vordergrund steht, gibt es andere Aspekte, die trotz ihrer Bedeutung bisher kaum diskutiert werden. In Rahmen eines geförderten Forschungsprojektes hat die private Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) das Thema „Arbeit alter(n)sgerecht gestalten“ in Ostwestfalen-Lippe untersucht. Ergebnis: Wenn Unternehmen die Potenziale äl-terer Mitarbeiter rechtzeitig erkennen, können sie diese auch effektiv nutzen und so die Folgen des drohenden Fachkräftemangels mildern. FHDW-Studie: altersgerecht arbeiten weiterlesen

Neue Ansätze aus it´s OWL Projekten

Neue Ansätze für die Gestaltung von Arbeitsplätzen und die Qualifizierung von Fachkräften - Modellprojekte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Spitzenclusters it´s OWL
Offene Grundeinstellung und intensive Kommunikation als Erfolgsfaktoren für Arbeit 4.0 sehen Ralf Nettelstroth (IG Metall, links), Prof. Dr. Roman Dumitrescu (it´s OWL, Mitte) und Prof. Dr. Günter Olesch (Phoenix Contact, rechts). (Foto: it´s OWL)

Paderborn. Die Digitalisierung führt zu einem grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt. In zwei Modellprojekten haben Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Spitzenclusters it´s OWL gemeinsam neue Ansätze für die Gestaltung von Arbeitsplätzen und die Qualifizierung von Fachkräften entwickelt. Die Ergebnisse und Empfehlungen sind in der Broschüre „Gestaltung digitalisierter Arbeitswelten“ aufbereitet.

Neue Ansätze aus it´s OWL Projekten weiterlesen

Persönlich haftender Gesellschafter scheidet aus

Dr. Nicolas Blanchard bat den Beirat der Bank, ihn von seinen Aufgaben als persönlich haftender Gesellschafter zu entbinden
Herr Dr. Nicolas Blanchard (Foto: Bankhaus Lampe KG)

Düsseldorf. Herr Dr. Nicolas Blanchard (49), persönlich haftender Gesellschafter der Bankhaus Lampe KG, hat den Beirat der Bank gebeten, ihn von seinen Aufgaben zu entbinden, um sich beruflich neu zu orientieren. Der Beirat hat dem Wunsch von Dr. Nicolas Blanchard mit großem Bedauern entsprochen. Er scheidet in freundschaftlichem Einvernehmen zum Jahresende 2017 aus.

Persönlich haftender Gesellschafter scheidet aus weiterlesen

Emsdetten „unternimmt was“

Netzwerk FORUM „wir unternehmen was!“ bei egeplast international GmbH in Greven (Foto: Stadt Emsdetten)
Netzwerk FORUM „wir unternehmen was!“ bei egeplast international GmbH in Greven (Foto: Stadt Emsdetten)

Emsdetten. Der Oktober 2017 steht beim Emsdettener Netzwerk FORUM „wir unternehmen was!“, das von der Stadt Emsdetten, der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup, von Artos AktivMarketing und der Emsdettener Volkszeitung vor über 15 Jahren initiiert und seitdem getragen wird, ganz im Zeichen der Jubiläen. Emsdetten „unternimmt was“ weiterlesen

BNI Besuchertage liefern neue Impulse 

Bei den BNI-Besuchertagen können Unternehmer neue Kontakte knüpfen (Foto: geralt/pixabay)
Bei den BNI-Besuchertagen können Unternehmer neue Kontakte knüpfen (Foto: geralt/pixabay)

Osnabrück / Bissendorf. Morgens um Sieben ist die Welt schon in bester Ordnung: Ausgeschlafene Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Branchen treffen sich um diese Uhrzeit einmal wöchentlich in ihren BNI-Teams bei Kaffee und frischen Brötchen zum Austausch und persönlichen Kennenlernen. BNI steht für Business Network International. Der wesentliche Zweck ist, sich gegenseitig auf persönlicher Basis weiterzuempfehlen, dadurch neue Kontakte herzustellen und zusätzliche Aufträge zu generieren. BNI Besuchertage liefern neue Impulse  weiterlesen

Bankhaus Lampe: Klemens Breuer persönlich haftender Gesellschafter

Beirat bestellt Klemens Breuer zum persönlich haftenden Gesellschafter
Klemens Breuer folgt auf Professor Dr. Stephan Schüller, der Ende März 2018 als persönlich haftender Gesellschafter ausscheidet. (Foto: David Sailer)

Bielefeld. Der Beirat der Bankhaus Lampe KG hat Klemens Breuer (49) zum persönlich haftenden Gesellschafter bestellt. Er tritt am 1. November 2017 in die Bank ein und ist der designierte Nachfolger von Professor Dr. Stephan Schüller (64), der nach zwölf Jahren an der Spitze der Bank planmäßig Ende März 2018 ausscheidet. Klemens Breuer übernimmt zu diesem Zeitpunkt als Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter die Zuständigkeiten von Professor Dr. Stephan Schüller für die Gesamtbanksteuerung und das Asset Management.

Bankhaus Lampe: Klemens Breuer persönlich haftender Gesellschafter weiterlesen

VDI OWL Jubilarehrung 2017 – Benteler Automotive in Paderborn

Jubilare mit 25 Jahren Mitgliedschaft im VDI OWL
Jubilare mit 25 Jahren Mitgliedschaft im VDI OWL (siehe unten), Vorstand VDI OWL: Prof. Rainer Barnekow (Vorsitzender), Klaus Meyer (1.stellv.Vorsitzender), Harald Ghelleri (Schatzmeister); Benteler Automotive GmbH, Ralf Göttel (Geschäftsführung) (Foto: VDI OWL)

Paderborn. „Den Blick in die Zukunft gerichtet, wird es für die Ingenieursbranche weiterhin darum gehen“, so der Vorsitzende Prof. Rainer Barnekow, „technische Systeme noch intelligenter zu machen. Um über den eigenen Fachbereich hinauszublicken, sind Kooperationen mit Unternehmen wie Benteler Automotive für uns sehr wichtig“, folgerte er. Benteler Automotive ist seit 60 Jahren Fördermitglied des VDI OWL. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass die VDI OWL Jubilarehrung im Hause Benteler Automotive stattfindet“, fügt der Vorsitzende hinzu.

VDI OWL Jubilarehrung 2017 – Benteler Automotive in Paderborn weiterlesen

Phänomenal als Mediengestalterin bei KAAPKE

Die Vechteranerin Clara Funken und Dominik Wiewel, Ausbilder bei KAAPKE Marken im Mittelstand.
Abschlussprüfung mit Auszeichnung: Die Vechteranerin Clara Funken und Dominik Wiewel, Ausbilder bei KAAPKE Marken im Mittelstand, freuen sich gemeinsam über das sehr gute Ergebnis. (Foto: KAAPKE)

Drantum. Im Sommer 2017 hat die Vechteranerin Clara Funken ihre Ausbildung zur Mediengestalterin Digital bei KAAPKE Marken im Mittelstand mit einem ausgezeichneten Ergebnis abgeschlossen.

Phänomenal als Mediengestalterin bei KAAPKE weiterlesen

Fachkräfte jenseits der Landesgrenzen

Fachkräfte sind heiß begehrt - über die Landesgrenzen hinweg (Foto: Ems-Achse)
Fachkräfte sind heiß begehrt – über die Landesgrenzen hinweg (Foto: Ems-Achse)

„Immer noch suchen viele hiesige Unternehmen Ihre Fachkräfte hauptsächlich in Deutschland, dabei ist der Weg über die Grenze hier bei uns in der Region teilweise sogar viel kürzer“, erklärt Jule Tirrel, Projektleiterin bei der Ems-Achse. Doch bei der Suche nach Fachkräften in den Niederlanden schrecken oft viele Fragen ab: Wie kann man überhaupt in den Niederlanden Personal für den Betrieb gewinnen? Welche Marketingkanäle kann ich für die Suche nutzen? Nach welchem Arbeitsrecht ist der Arbeitsvertrag abzuschließen? Würde der neue Mitarbeiter überhaupt ins Team passen? Fachkräfte jenseits der Landesgrenzen weiterlesen

Neue Wohnung für den neuen Job

Anthony Droui freut sich, dass es geklappt hat: jetzt hat er eine Wohnung für den neuen Job.
Personalreferentin Ilka Krane von Klasmann-Deilmann (von links), Anneliese Hanelt von der Ems-Achse und der zugezogene Anthony Droui freuen sich, dass es geklappt hat: jetzt hat er eine Wohnung für den neuen Job. (Foto: Berentzen)

Geeste. Die Fachkräfte-Servicestellen der Wachstumsregion Ems-Achse unterstützen Unternehmen dabei, Fachkräfte zu gewinnen. Sie helfen zum Beispiel bei der Wohnungssuche – wie jüngst bei einem jungen Franzosen, der für eine neue Stelle seinen Wohnsitz ins Emsland verlegen wollte. Mit Erfolg: jetzt hat er eine Wohnung für den neuen Job.

Neue Wohnung für den neuen Job weiterlesen