Lernende Maschinen: Auf dem Weg zur KI

Oliver Niggemann ist Professor an der Hochschule OWL und stellvertretender Leiter von Fraunhofer in Lemgo. Er forscht zum Thema „Maschinelles Lernen“ im Bereich Big Data in der Produktion. Am 12. Und 13. Dezember ist er Chair auf der Fachkonferenz „Big Data Technology in the Production Line“ in Düsseldorf. (Foto: Fraunhofer IOSB-INA)

Lemgo/Düsseldorf. Maschinelles Lernen (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) sorgen dafür, dass Maschinen selbstständig werden. Was bedeutet das für die Zukunft der Arbeit und der Gesellschaft? Diese und andere essentielle Fragen werden heute und morgen auf der internationalen Konferenz »Big Data Technology in the Production Line« in Düsseldorf gestellt – unter der Leitung des Fraunhofer IOSB-INA aus Lemgo.

Lernende Maschinen: Auf dem Weg zur KI weiterlesen

Tarifverhandlung Möbelindustrie Westfalen-Lippe gestartet

Am Freitag den 24. November 2017 fand die 1. Tarifverhandlung im Tarifgebiet Westfalen-Lippe statt. Am 14. Dezember 2017 gehen die Verhandlungen weiter.
Tarifgespräche Möbelindustrie Westfalen-Lippe – 1. Runde ergebnislos beendet – 2. Runde für 14. Dezember 2017 vereinbart (Bild: geralt/ pixabay)

Am Freitag den 24. November 2017 fand die 1. Tarifverhandlung im Tarifgebiet Westfalen-Lippe statt. Der achtköpfigen Kommission auf Arbeitgeberseite saßen zehn Verhandlungsmitglieder der IG Metall gegenüber.

Tarifverhandlung Möbelindustrie Westfalen-Lippe gestartet weiterlesen

Günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt hält an

Netwicklung am Arbeitsmarkt: Arbeitslosenquote sinkt auf 2,8 Prozent
Arbeitslosenquote sinkt auf 2,8 Prozent, Rückgang der Arbeitslosigkeit besonders bei Jugendlichen bis 25 Jahren, Personalnachfrage der Betriebe weiter konstant hoch (Bild: Agentur für Arbeit)

Der Arbeitsmarkt an Ems und Vechte zeigt sich weiter in guter Form. Die Arbeitslosenquote im Bezirk der Agentur für Arbeit Nordhorn ist im Oktober um 0,1 auf 2,8 Prozent gesunken und liegt weiter unter dem Vorjahreswert. Mit 7.100 Personen waren bei den Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit und den Jobcentern 337 Personen bzw. 4,5 Prozent weniger erwerbslos gemeldet als im September.

Günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt hält an weiterlesen

DMG MORI erhöht Auftragseingangsziel

Die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT setzt die erfolgreiche Entwicklung des ersten Halbjahrs fort
Auftragseingang steigt um 19% auf 2.088,6 Mio € (Vorjahr: 1.759,6 Mio €) (Grafik: DMG MORI)

Bielefeld. Die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT setzt die erfolgreiche Entwicklung des ersten Halbjahrs fort: Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis erreichten in den ersten neun Monaten Höchstwerte. Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang um 17% auf 704,4 Mio € (Vorjahr: 601,4 Mio €). Damit lagen die Bestellungen erstmalig in einem Quartal über 700 Mio €. Zum 30. September erhöhte sich der Auftragseingang um 19% auf 2.088,6 Mio € (Vorjahr: 1.759,6 Mio €).

DMG MORI erhöht Auftragseingangsziel weiterlesen

Datensicherheit ist ein Mittelstandsthema

(v. l.): Michael Kubat (AK Zukunft & Politik), Professor Dr. Patrick Sensburg MbB, Christian Horlitz (Vorsitzender Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter), Vinzenz Heggen (Stellvertretender Landrat des Kreises Paderborn) und Christian Hake (AK-Leiter Zukunft & Politik). (Foto: Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter)

Mit interessanten Informationen über die Arbeit des NSA-Untersuchungsausschusses im Bundestag gewährte dessen Vorsitzender Professor Dr. Patrick Sensburg auf Einladung des Arbeitskreises „Zukunft und Politik“ der Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter einen kleinen aber faszinierenden Einblick in die Welt der internationalen Spionage. Im Airport-Forum am Flughafen Paderborn-Lippstadt wies der CDU- Bundestagsabgeordnete aber auch sehr eindringlich auf die Bedeutung von Datensicherheit in der mittelständischen Wirtschaft hin.

Datensicherheit ist ein Mittelstandsthema weiterlesen

Unternehmen berichten über ihren Umstellungsprozess auf Cloud Computing

Ist der Weg in die Cloud sinnvoll? Für Unternehmen ist bei der Beantwortung dieser Frage vor allem Eines ausschlaggebend: die Sicherheit der dort abgelegten Daten. Sie müssen ständig verfügbar, verlässlich gespeichert und vor dem Zugriff Unbefugter geschützt sein. Vertrauliche Konstruktionspläne oder sensible Kundendokumente – die Daten, die ein Betrieb in die Cloud lädt, sind schützenswerte Informationen und oft auch wertvolles Kapital. Wo also diese Daten lagern, in der Cloud oder auf dem eigenen Server? Was ist wirklich sicherer?

Unternehmen berichten über ihren Umstellungsprozess auf Cloud Computing weiterlesen

Jeder dritte Handwerksbetrieb erkennt Digitalisierung als Chance

Laser, Laptops und Apps – digitale Techniken unterstützen auch im Handwerk zunehmend die Arbeit. In einer Umfrage der Handwerkskammer Münster unter 411 Betrieben im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region haben 34 Prozent angegeben, dass sie in den vergangenen zwölf Monaten Maßnahmen zur Digitalisierung umgesetzt haben.

Jeder dritte Handwerksbetrieb erkennt Digitalisierung als Chance weiterlesen

Die Westfalen Weser Energie-Gruppe wächst weiter

Freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. (Foto: Westfalen Weser Energie)
Freuen sich gemeinsam über das Erfolgsmodell der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG: (v. l.) Dr. Stephan Nahrath, Geschäftsführer Westfalen Weser Energie, Tim Kähler, Bürgermeister Herford und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Alexander Fischer, Bürgermeister Höxter, Michael Dreier, Bürgermeister Paderborn und Aufsichtsratsvorsitzender, Burkhard Deppe, Bürgermeister Bad Driburg, Robert Klocke, Bürgermeister Marienmünster und Hubertus Grimm, Bürgermeister Beverungen. (Foto: Westfalen Weser Energie)

Paderborn/Höxter. Seit Juli 2013 ist die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG (WWE) als rein kommunaler Energiedienstleister in der Region tätig. 48 Kommunen waren bisher an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters.

Die Westfalen Weser Energie-Gruppe wächst weiter weiterlesen

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2016

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland ist das sechste Jahr in Folge rückläufig. 2016 wurden insgesamt 123.800 Insolvenzfälle registriert. Das sind 3,0 Prozent weniger als 2015 (127.570 Fälle). Der Rückgang schwächte sich aber ab – nach der deutlichen Positiventwicklung in den beiden Vorjahren (2015: minus 5,5 Prozent; 2014: minus 4,6 Prozent).

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2016 weiterlesen

technotrans AG erhöht das Wachstumstempo

Sassenberg. Die technotrans AG hat ihren Wachstumskurs in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres unvermindert fortgesetzt: Der Umsatz stieg inklusive der zuletzt getätigten Übernahmen um 12,7 Prozent auf 103,3 Mio. Euro. Auf organischer Basis verzeichnete das Unternehmen einen soliden Anstieg in Höhe von 6,1 Prozent.

technotrans AG erhöht das Wachstumstempo weiterlesen