DMG MORI stellt Weichen für die Zukunft

Dynamisch und präzise: Ein Mitarbeiter von DMG MORI stellt die Spannhydraulik des Horizontal-Bearbeitungszentrums NHX 4000 ein. Die Hightech-Maschine wird bei DECKEL MAHO in Pfronten produziert und u.a. in der Automobilindustrie eingesetzt. (Foto: DMG Mori)

Bielefeld. DMG MORI hat sich im Geschäftsjahr 2016 trotz eines schwierigen Marktumfelds gut behauptet: Der Auftragseingang erreichte mit 2.369,9 Mio € einen neuen Rekordwert (Vorjahr: 2.282,8 Mio €). Während der weltweite Markt für Werkzeugmaschinen mit -1,7% rückläufig war, steigerte DMG MORI den Auftragseingang um 4%. Mit der Konzentration auf das Kerngeschäft mit Werk- zeugmaschinen und Services stellte DMG MORI 2016 die Weichen für die Zukunft.

DMG MORI stellt Weichen für die Zukunft weiterlesen

Loom Bielefeld: Rohbau für neue Shopping-Galerie pünktlich fertiggestellt

Arbeiten am Einkaufscenter LOOM Bielefeld schreiten sichtlich – und gemäß Zeitplan – voran. (Foto: Projektbüro LOOM Bielefeld)

Bielefeld. Die Bauarbeiten an der neuen Shopping-Attraktion Loom in Bielefeld schreiten zügig und planmäßig voran. Der Rohbau wurde erfolgreich abgeschlossen. Im Oktober 2015 hatten die Bauarbeiten für das 120-Millionen-Euro-Projekt mit dem Teilabriss der ehemals an dieser Stelle befindlichen City-Passage begonnen.

Loom Bielefeld: Rohbau für neue Shopping-Galerie pünktlich fertiggestellt weiterlesen

Volksbank Halle mit dem Jahresergebnis zufrieden

Bilanzsumme wächst um 7,2 Prozent – Starkes Kredit- und Wertpapiergeschäft – Rahmenbedingungen bleiben schwierig. (Foto: Volksbank Halle/Westf. eG)

Starkes Kreditwachstum, mehr Kundeneinlagen, eine deutliche Steigerung der Bilanzsumme und viele neu eröffnete Depots – die Volksbank Halle/Westf. eG hat im Geschäftsjahr 2016 in vielen Bereichen kräftig zugelegt. Dennoch verzeichnet die heimische Genossenschaftsbank in Folge der Niedrigzinsphase ein rückläufiges Betriebsergebnis. „Wir blicken bei den von uns beeinflussbaren Faktoren auf ein erfolgreiches Jahr, müssen aber den schwierigen Rahmenbedingungen Tribut zollen“, sagt Vorstandsvorsitzender Rainer Peters.

Volksbank Halle mit dem Jahresergebnis zufrieden weiterlesen

Intelligente Produktionsverfahren für kleine und mittlere Unternehmen entwickeln

Die Gastgeber der Smart-Production-Konferenz in Münster begutachten Objekte aus dem inv3nt-3D-Drucker der Systec GmbH: Martin Gründkemeyer, Geschäftsführer des Netzwerks Oberfläche NRW, Max Tönnemann, Geschäftsführer der Urbanmaker UG, Tilmann Wolter, Geschäftsführer der Systec GmbH, und Systec-3D-Druck-Spezialist Jochen Keuschnig. (Foto: Systec GmbH)

Münster. Wie kann die Industrie kleinere Stückzahlen besser und effizienter herstellen? Bis ins Jahr 2019 entwickeln zahlreiche deutsche und niederländische Unternehmen „smarte“ Lösungen für diese Herausforderung. Unter dem Dach des in Münster ansässigen Netzwerks Oberfläche NRW startete zu Beginn dieses Jahres das öffentlich geförderte Euregio-Projekt „Smart Production“.

Intelligente Produktionsverfahren für kleine und mittlere Unternehmen entwickeln weiterlesen

GERRY WEBER schließt Geschäftsjahr 2015/16 plangemäß ab

Halle/Westfalen. Der Konzernumsatz der GERRY WEBER International AG betrug nach Vorlage vorläufiger Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015/16 (1. November 2015 – 31. Oktober 2016) rund EUR 900 Mio. (Vorjahr: EUR 920,8 Mio.). Das operative Konzernergebnis (EBIT reported) beläuft sich nach Vorlage vorläufiger Zahlen zwischen EUR 13 und 14 Mio. (Vorjahr: EUR 79,3 Mio.). Dies entspricht der gegebenen Prognose, ein Konzern-EBIT (reported) zwischen EUR 10 und 20 Mio. zu erzielen.

GERRY WEBER schließt Geschäftsjahr 2015/16 plangemäß ab weiterlesen

Kohleregion Ibbenbüren erhält weitere Landesmittel zur Planung der Nachfolgenutzung

Düsseldorf/Ibbenbüren. Mit rund 650.000 Euro unterstützt die Landesregierung die Entwicklung der Bergbauflächen im nördlichen Münsterland. Ziel der Fördermaßnahmen ist unter anderem, einen städtebaulichen Plan und ein Haldenkonzept zu erarbeiten. Darüber hinaus soll die Arbeit des Koordinierungsbüros fortgeführt werden. Das Steinkohlebergwerk auf Anthrazit Ibbenbüren schließt Ende 2018.

Kohleregion Ibbenbüren erhält weitere Landesmittel zur Planung der Nachfolgenutzung weiterlesen

itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2016

Bielefeld. Die itelligence AG ist im Geschäftsjahr 2016 sehr stark gewachsen und verzeichnet mit Umsätzen in Höhe von 777,9 Mio. Euro ein Umsatzplus von 11,7% gegenüber dem Vorjahreswert von 696,2 Mio. Euro. Erwartet wurden für das Geschäftsjahr 2016 bis zu 750 Mio. Euro Umsatz. Auch die Ertragssituation stellt sich dank eines sehr guten vierten Quartals zufriedenstellend dar.

itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2016 weiterlesen

AgrarKontaktTage: Regionaler Treffpunkt für die Agrarbranche

Vom 21. bis 23. November finden zum dritten Mal die AgrarKontaktTage von MesseHAL in Bad Salzuflen statt. Angesprochen von der regionalen Business-Plattform für den professionellen Austausch werden Experten aus der gesamten Agrarwirtschaft.

AgrarKontaktTage: Regionaler Treffpunkt für die Agrarbranche weiterlesen

Trends und Innovationen für Transport- und Nutzfahrzeugprofis

Die Planung für die vierte NFZ Fachmesse in Bad Salzuflen ist in vollem Gange. Vom 4. bis 6. April werden wieder zahlreiche Aussteller und Besucher aus der gesamten Transport- und Nutzfahrzeugbranche bei der Business-Plattform von MesseHAL zusammenkommen.

Trends und Innovationen für Transport- und Nutzfahrzeugprofis weiterlesen

Tönsmeier Gruppe ordnet die Unternehmensführung neu

Jürgen Tönsmeier wechselt am 1. Februar aus dem Aufsichtsrat als Sprecher in die operative Geschäftsführung der Tönsmeier Gruppe. (Foto: Karl Tönsmeier Entsorgungswirtschaft GmbH & Co. KG)
Jürgen Tönsmeier wechselt am 1. Februar aus dem Aufsichtsrat als Sprecher in die operative Geschäftsführung der Tönsmeier Gruppe. (Foto: Karl Tönsmeier Entsorgungswirtschaft GmbH & Co. KG)

Porta Westfalica. Der Umweltdienstleister Tönsmeier aus Porta Westfalica verändert am 1. Februar die Managementstrukturen an der Unternehmensspitze. Jürgen Tönsmeier gibt dann den Vorsitz des Aufsichtsrates an Johannes-Jürgen Albus ab und wechselt als Sprecher in die operative Geschäftsführung des Familienunternehmens. Bernd Ranneberg, der die Tönsmeier Gruppe seit 2014 als CEO geführt hat, wird im Gegenzug einen Sitz im Aufsichtsrat übernehmen.

Tönsmeier Gruppe ordnet die Unternehmensführung neu weiterlesen