Assistenzsysteme in Industrie 4.0: Impulse für OWL aus Lemgo

Komplexität der industriellen Anlagen kann durch Assistenzsysteme in Form von Augmented Reality deutlich reduziert werden.
Alle relevanten Produktions- und Anlagendaten vor Augen: Die Konfiguration, die Wartung und der Betrieb von Maschinen und Anlagen wird durch Augmented Reality revolutioniert. (Foto: Fraunhofer IOSB-INA)

Bad Salzuflen / Lemgo. Auf der diesjährigen FMB Zuliefermesse Maschinenbau präsentieren die Lemgoer Forschungsinstitute Fraunhofer IOSB-INA und Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL neueste Innovationen aus ihren Forschungslaboren: Gemeinsam demonstrieren sie am M2Assist mehrere Assistenzsysteme für manuelle Montageprozesse, wie AR- Brillen, Werkzeug-Tracking oder Remotezugriffe. Für die Lemgoer Wissenschaftler sind computergestützte Assistenzsysteme der Schlüssel, um die steigende Komplexität der industriellen Anlagen zu reduzieren und gleichzeitig den Menschen im Produktionsumfeld zu unterstützen.

Assistenzsysteme in Industrie 4.0: Impulse für OWL aus Lemgo weiterlesen

GWS auf EUROBAUSTOFF FORUM

Virtual und Augmented Reality sowie digitale Kundenkarte bei GWS
Virtual und Augmented Reality sowie digitale Kundenkarte – GWS auf EUROBAUSTOFF FORUM mit vielfältigen Innovationen (Bild: Mediamodifier/ pixavay)

Münster. Die GWS Unternehmensgruppe, einer der führenden Anbieter von ganzheitlichen IT-Lösungen für den Handel, trat beim diesjährigen EUROBAUSTOFF FORUM in Köln (21. + 22. Oktober 2017) wieder mit einer ganzen Reihe von Innnovationen auf. So präsentierte das Münsteraner Unternehmen neben seinen etablierten IT-Lösungen für den Handel verschiedene Virtual und Augmented Reality-Anwendungen, mit denen Waren künftig in völlig neuer Weise Kunden präsentiert und kostenintensive Verkaufsausstellungen erheblich minimiert werden können. Eine weitere Innovation ist eine digitale Kundenkarte, die die vorhandene Wallet-App in Smartphones nutzt.

GWS auf EUROBAUSTOFF FORUM weiterlesen

Weidmüller Interview: Maschinenbau ist der Vorreiter der Digitalisierung

Dr. Patrick-Benjamin Bök (Foto: Westend Medien GmbH)

Dr. Patrick-Benjamin Bök, Vice President Global Factory Digitalization & Intelligence bei Weidmüller, spricht über die Rolle von Augmented Reality bei der Werksplanung der Zukunft und gibt eine Prognose über die wachsende Flexibilität beim Maschinenbau ab.

Weidmüller Interview: Maschinenbau ist der Vorreiter der Digitalisierung weiterlesen

Der Arbeitsplatz beim Marktführer denkt mit Fraunhofer in Lemgo und Miele entwickeln SmartAssembly Trainer

Smarte technische Ausbildung: Mit Augmented Reality zeigen Fraunhofer und Miele die Möglichkeiten technischer Assistenten. (Foto: Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation)

Lemgo / Gütersloh. Der Megatrend Industrie 4.0 macht die Produktion nicht immer einfacher: Die Komplexität durch individuellere Kundenanforderungen steigt. Die Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wachsen. Unternehmen brauchen neue Lösungen. Miele in Gütersloh und Fraunhofer in Lemgo haben eine solche gemeinsam entwickelt: Den „SmartAssembly Trainer“. Der intelligente Montageplatz nutzt „Augmented Reality“ (AR), um das Anlernen und die Weiterbildung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Azubis zu unterstützen.

Der Arbeitsplatz beim Marktführer denkt mit Fraunhofer in Lemgo und Miele entwickeln SmartAssembly Trainer weiterlesen

Digitalisierung verantwortungsvoll für Wertschöpfung und gute Arbeit nutzen

Auf dem Weg zu intelligenten Produktionsanlagen bei Phoenix Contact (v.l.): Klaus Geise (Bürgermeister der Stadt Blomberg), Bundespräsident Joachim Gauck, Dr. Axel Lehmann (Landrat des Kreises Lippe), Frank Stührenberg (Vorsitzender der Geschäftsführung Phoenix Contact). (Foto: Adamski)
Auf dem Weg zu intelligenten Produktionsanlagen bei Phoenix Contact (v.l.): Klaus Geise (Bürgermeister der Stadt Blomberg), Bundespräsident Joachim Gauck, Dr. Axel Lehmann (Landrat des Kreises Lippe), Frank Stührenberg (Vorsitzender der Geschäftsführung Phoenix Contact). (Foto: Adamski)

Blomberg, Paderborn. Wie verändert die Digitalisierung Wirtschaft und Gesellschaft? Praxisnahe Einblicke erhielt Bundespräsident Joachim Gauck am Dienstag bei seinem Besuch des Spitzenclusters it´s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe.

Digitalisierung verantwortungsvoll für Wertschöpfung und gute Arbeit nutzen weiterlesen

Virtual Reality, krosse Bratwürste und ein Hauch von China

Telefunken Stand auf der IFA (Foto: Schendel & Pawlaczyk Messebau)
Telefunken Stand auf der IFA (Foto: Schendel & Pawlaczyk Messebau)

Der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gehörten im September 2016 etliche Schlagzeilen: Waschmaschinen, die ihr Spülmittel selbst nachbestellen oder Virtual-Reality- Brillen, mit denen der Besucher auch auf dem Kajak über die Messe schippern kann hinterließen bleibende Eindrücke. Über 1.800 Aussteller zeigten ihre Neuheiten.

Virtual Reality, krosse Bratwürste und ein Hauch von China weiterlesen

Deutscher Gründerpreis 2016

Die Finalisten für den Deutschen Gründerpreis 2016 in den Kategorien StartUp und Aufsteiger stehen fest. Sechs herausragende Unternehmen wurden durch die Jury nominiert, die sich aus Vertretern der Initiatoren stern, Sparkassen, ZDF und Porsche sowie der Förderer des Preises zusammensetzt. Wer den begehrten Preis gewinnt, erfahren die Kandidaten bei der Preisverleihung am 5. Juli 2016 im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin.

Deutscher Gründerpreis 2016 weiterlesen

Die Welt durch die Datenbrille sehen

Die BEUMER Group steigert die Effizienz und Sicherheit ihrer Gepäckabfertigungssysteme durch den Einsatz von Tablet-PC (Foto: BEUMER Group)
Die BEUMER Group steigert die Effizienz und Sicherheit ihrer Gepäckabfertigungssysteme durch den Einsatz von Tablet-PC (Foto: BEUMER Group)

Augmented Reality, also die erweiterte Realität, bietet interessante Möglichkeiten und Potenziale – zum Beispiel bei Wartungsmaßnahmen an intralogistischen Anlagen: Ein am Kopf getragener Minicomputer könnte dem Service-Mitarbeiter beispielsweise alle erforderlichen Informationen ins Sichtfeld einblenden. Das vereinfacht seine Arbeit – und er hat beide Hände frei.

Die Welt durch die Datenbrille sehen weiterlesen

Was kommt nach der Cyberbrille? Lemgoer Forscher setzen auf mobile Projektionen

(Lemgo, 10.11.2015) Während Datenbrillen auf Messen wie der CEBIT oder Gamescom noch als Hype proklamiert werden, geht man in Lemgo schon einen Schritt weiter: Mobile Projektionen sollen Mitarbeitern in der industriellen Produktion mehr Effizienz und zugleich mehr Komfort am Arbeitsplatz bieten. Eine unterstützende Schlüsseltechnologie dafür ist Augmented Reality (AR), die computergestützte Erweiterung der Realität.

Was kommt nach der Cyberbrille? Lemgoer Forscher setzen auf mobile Projektionen weiterlesen

Voller Erfolg für BOGE

Mit dem airbike präsentierte der BOGE   Nachwuchs eines der ersten   druckluftbetriebenen Fahrräder weltweit. (Foto: BOGE)
Mit dem airbike präsentierte der BOGE Nachwuchs eines der ersten druckluftbetriebenen Fahrräder weltweit. (Foto: BOGE)

Auf der diesjährigen ComVac im Rahmen der Hannover Messe hat Druckluftspezialist BOGE auf ganzer Linie überzeugt. Das Unternehmen präsentierte zahlreiche Neuentwicklungen für energieeffiziente und intelligente Druckluftsysteme. Absolutes Messehighlight war die neue BOGE High-Speed- Turbo-Technologie (HST), die Fachbesucher aus aller Welt auf den BOGE Messestand zog.

Voller Erfolg für BOGE weiterlesen