Studierende erstellen Recruiting-Videos im IndustriePark Lingen

Lingen. Studierende des Campus Lingen haben in Kooperation mit der Stadt und den betreffenden Unternehmen Recruiting-Videos zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei Mainka, Baerlocher und RWE im IndustriePark Lingen gedreht. Während eines Pressegesprächs im Rathaus stellten sie diese kürzlich Vertretern der Stadt Lingen vor.

„Wenn man die Filme gesehen hat, möchte man doch nirgendwo anders arbeiten, als in Lingen“, stellte die betreuende Professorin, Margareta Bloom-Schinnerl fest. Auch Oberbürgermeister Dieter Krone sprach den Studierenden ein großes Kompliment für die Arbeit aus. „Die Filme sind ein weiteres Beispiel für die sehr gute Kooperation zwischen Stadt und Hochschule. Die Qualität der Spots überzeugt“, so der Oberbürgermeister.

In einem freiwilligen Zusatzprojekt hatten jeweils drei bis vier Studierende des Instituts für Kommunikationsmanagement die Filme konzipiert, die Absprachen mit den Unternehmen getroffen, vor Ort gedreht, Interviews geführt und die Filme geschnitten. „Wir sind mit unseren Ideen bei den Unternehmen auf offene Ohren gestoßen“, erzählte Karolin Hellmann. „So konnten wir eigenverantwortlich arbeiten und dadurch sehr viel lernen.“ Die Stadt Lingen wiederum profitiere, da die Videos eine weitere Möglichkeit bieten, den IndustriePark neu zu vermarkten, sagte Dieter Krone im Gespräch. „Eine win-win-Situation für alle Seiten“, so der Oberbürgermeister.

Die zwei- bis dreiminütigen Filme sind auf der Seite des IndustriePark Lingen und auf YouTube unter https://www.youtube.com/channel/UCBuinaduYhwclxBuHWeBlkA/feed zu finden.

 

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.