Strabag steigert Gewinn

Köln (dapd). Der Baukonzern Strabag hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn gesteigert. Doch schrumpften die Auftragsbestände der deutschen Tochter des gleichnamigen österreichischen Bauunternehmens. Der Vorstand der Strabag AG, Thomas Birtel, sagte am Montag in Köln, 2011 habe der Konzern sein Ergebnis nach Steuern um gut sechs Prozent auf 103 Millionen Euro verbessert.

Die Leistung der Unternehmensgruppe erhöhte sich dank der witterungsbedingt langen Bausaison und einiger Zukäufe sogar um 14,3 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Der Auftragseingang ging jedoch um 2,3 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro zurück, und der Auftragsbestand lag mit 3,1 Milliarden Euro sogar um 14,5 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.