Steigende Nachfrage nach Gasen beschert Linde Gewinnsteigerung

München (dapd). Dank einer weltweit gestiegenen Nachfrage nach Gasen hat der DAX-Konzern Linde im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis gesteigert. Zwischen Januar und März legte der Konzernumsatz im Jahresvergleich um 5,4 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro zu, wie der Spezialist für Industriegase am Freitag in München mitteilte. Der operative Gewinn erhöhte sich in den ersten drei Monaten 2012 um 6,2 Prozent auf 808 Millionen Euro. Das Nachsteuerergebnis verbesserte sich leicht um 1,7 Prozent auf 308 Millionen Euro.

„Wir sind ganz ordentlich in das neue Geschäftsjahr gestartet und zuversichtlich, unsere Ziele zu erreichen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Reitzle. „Wenngleich sich die Weltwirtschaft in diesem Jahr nicht so dynamisch entwickeln wird wie 2011, gehen wir unverändert davon aus, den Konzernumsatz zu erhöhen und das operative Konzernergebnis im Vergleich zum Vorjahr zu verbessern.“ Für 2014 strebt der Konzern ein operatives Ergebnis von mindestens vier Milliarden Euro an.

Da die Wirtschaftsleistung im Jahresvergleich stieg, nahm auch die weltweite Nachfrage nach Gasen deutlich zu, wie Linde erläuterte. Vor allem in Nordamerika und den Schwellenländern konnte der Konzern den Umsatz deutlich erhöhen. In Asien und dem Pazifikraum legten die Erlöse im Jahresvergleich um mehr als 14 Prozent auf 808 Millionen Euro zu.

Der Konzern verbesserte sich in allen Bereichen des Gas-Segments: Mit Flaschengasen setzte Linde eine Milliarde Euro um, mit Flüssiggasen 811 Millionen Euro und mit medizinischen Gasen 310 Millionen Euro. Im Bereich Anlagenbau steigerte der Konzern seinen Umsatz um 1,7 Prozent auf 601 Millionen Euro.

2011 hatte Linde seinen Gewinn um 17 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro erhöht. Der Umsatz legte um sieben Prozent auf 13,8 Milliarden Euro zu.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.