Starke Region mit erfolgreichen Menschen

Holdorf. Ein Bekenntnis zu Europa: Ein Wirtschaftsjunior der Firma Nordbleche nahm an europäischer Wirtschaftskonferenz teil und holte einen tollen Preis nach Hause. Der Nordbleche Mitarbeiter und Geschäftsführer der neuen Marketingagentur nb³ vertrat die Wirtschaftsjunioren Osnabrück auf der diesjährigen Europakonferenz des Verbandes, die vom 13. bis 17. in Braunschweig stattfand und gewann mit seinem Team die Europameisterschaft im deutschen Debattieren.

„Die Europakonferenz ist eine der zentralen Veranstaltungen unseres internationalen Dachverbandes Junior Chamber International“, erläutert René Elsässer. „Für uns ist er eine ideale Gelegenheit, um internationale Kontakte zu knüpfen und um über die Wirtschaftslage in anderen europäischen Ländern aus erster Hand Informationen zu bekommen.“ Teilgenommen haben mehr als 2000 junge Unternehmer und Führungskräfte aus der ganzen Welt. Inhaltlich ging es in Braunschweig darum, welchen Einfluss die junge europäische Wirtschaft auf die Zukunft Europas nehmen kann. Die Wirtschaftsjunioren ebenso wie der internationale Dachverband stehen für ein starkes Europa. Ihnen ist wichtig, daß sich die Menschen wieder an den Kerngedanken der europäischen Einigung erinnern. Ziel war deshalb, daß von der Konferenz ein starkes Bekenntnis der jungen europäischen Wirtschaft zu Europa ausgeht. Neben der alljährlichen Vollversammlung der Vertreter aller europäischen Nationalverbände finden im Rahmen der Konferenz auch zahlreiche Seminare, Workshops und Wettbewerbe statt. Im deutschsprachigen Wettbewerb der Debating Championship trat Elsässer mit seinem Team „Wortgewandt“ (Sonja Jun, Hannover und Wolfgang Dittrich, Wemding) an. Das deutsche Team gewann das Finale gegen das Team aus Österreich/Vorarlberg. Die Jury enschied die lebhafte und spannende Debatte knapp zugunsten der zwei Niedersachsen und einem Bayer und somit blieb der tolle Preis im eigenen Land. Junior Chamber International (JCI) ist der Dachverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Er umfasst mehr als 100 Nationalverbände mit rund 200.000 Mitgliedern, die sich – ähnlich wie die Wirtschaftsjunioren in Deutschland – ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren und insbesondere junge Unternehmer und Führungskräfte für gesellschaftliches Engagement und ein werteorientiertes Unternehmertum begeistern wollen. Europakonferenzen finden einmal jährlich im Juni statt. WJ-Mitgliedskreise bewerben sich – ähnlich wie bei den olympischen Spielen – darum, Austragungsort einer Europakonferenz zu werden. Die Idee, eine Europakonferenz in Braunschweig auszurichten entstand bereits 2006. Im September 2008 haben die Delegierten der Wirtschaftsjunioren Deutschland beschlossen, dass Braunschweig sich für eine Europakonferenz in Deutschland bewerben möge. Die Entscheidung zur Ausrichtung der Europakonferenz 2012 in Braunschweig wurde bei der Europakonferenz 2010 in Aarhus, Dänemark, getroffen. Nach dem großen Erfolg tollender Konferenz in Braunschweig werden die Anstrengungen intensiviert, den Zuschlag für den JCI Weltkongress 2014 in Leipzig zu erhalten. Leipzig ist seit November 2011 offizieller Kandidat für die Ausrichtung. Die Entscheidung fällt auf dem bevorstehenden Weltkongress in Taipeh/Taiwan im November.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.