Stadtbaurat weiht neuen Standort für E-Carsharing ein

Osnabrück. Die Erfolgsgeschichte von StadtTeilAuto, dem Carsharing-Angebot in Osnabrück, schreibt sich fast wie von selbst fort. Sowohl bei den Nutzerzahlen als auch bei den Standorten. Wichtige Basis dabei ist die gute Kooperation mit der Stadt Osnabrück, die selbst Nutzer von StadtTeilAuto ist.

Allein der Fachbereich Umwelt verzeichnet 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Dienstfahrten per Carsharing umweltfreundlich organisieren. Umso mehr freute es den Carsharing-Anbieter, an dem die Stadtwerke Osnabrück zu 50 Prozent beteiligt sind, dass es sich Frank Otte, Stadtbaurat von Osnabrück, nicht nehmen ließ, einen weiteren Standort für das E-Carsharing an der Hannoverschen Straßen in Betrieb zu nehmen. Unweit des Telekomgebäudes, wo zurzeit die Kolleginnen und Kollegen der Stadt arbeiten, die das Stadthaus für die Dauer einer Renovierung verlassen mussten, befinden sich nun eine Ladesäule, ein Elektro- sowie ein Hybridfahrzeug. Die Stadt nutzt diese Fahrzeuge werktäglich von 7 bis 18 Uhr, zu den anderen Zeiten und vor allem auch am Wochenende sind die Fahrzeuge für Kunden des StadtTeilAuto frei buchbar.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.