Software-Kompetenz mit eigener Entwicklerschmiede

Thorsten Mindrup leitet das Software Solution Center, das an die Technologieberatung SALT AND PEPPER in Osnabrück angegliedert ist. Der erfahrene Elektrotechnik-Ingenieur beschreibt, wie das SSC die Herausforderungen von Unternehmen im Bereich Software-Entwicklung löst.

Was ist das SSC?
Das Software Solution Center unterstützt Unternehmen in der Software-Entwicklung. Unser Fokus liegt auf den Branchen Automotive, Mechanical & Plant Engineering, Consumer Goods und Energy. Die Entwicklerschmiede gehört zur Technologieberatung SALT AND PEPPER und sitzt Tür an Tür mit der Niederlassung.

Was wollen Sie mit dem SSC erreichen?
Es ist doch so: Komplexe Softwareprojekte stellen viele Firmen vor die Problematik, dass entweder Fachpersonalengpässe die fristgerechte Projektabwicklung gefährden oder das erforderliche Spezial-Know-how gar nicht vorhanden ist. Das SSC entlastet diese Kunden, indem es ihnen komplette Arbeitspakete abnimmt. Einmal aufgebautes Know-how geht nicht verloren. Ein Software-Consultant des SSC steht den Kunden nach Projektende zur Verfügung. Er kann die Mitarbeiter im Kundenunternehmen schulen, Vorträge halten und kann bei Bedarf schnell neue Arbeitspakete für den Geschäftspartner übernehmen, ohne langwierig in die Thematik eingearbeitet werden zu müssen.

Warum braucht unsere Region das SSC? Wen wollen Sie mit Ihrem Angebot erreichen?
In der Region rund um Osnabrück gibt es Firmen, die oft nicht die personellen Kapazitäten vorweisen können, um Softwareprojekte in einem angemessenen Zeitrahmen selbst durchzuführen. Dann bietet es sich an, ein solches Arbeitspaket über ein Lastenheft zu beschreiben und an das SALT AND PEPPER SSC zu vergeben. Unsere Entwickler haben aktuelles Fachwissen und konzentrieren sich voll und ganz auf die individuellen Anforderungen des Kunden.

Software-Lösungen sind ab-strakte Produkte bzw. Dienstleistungen. Gibt es ein Beispiel, wie die Produkte des SSC bereits genutzt werden?
Zurzeit wird von den Mitarbeitern des SSC ein namhaftes Unternehmen aus der Agrartechnik bei der Erstellung von Systemanforderungen und der anschließenden Systemarchitektur für die Entwicklung eines Elektroniksystems mit Mensch-Maschinen-Schnittstelle unterstützt. Hierdurch ist der Geschäftspartner in der Lage, die noch folgenden Entwicklungsphasen rechtzeitig und optimal abzustimmen, was einen großen Mehrwert für die Firma bedeutet.

Welche Kompetenzen wollen Sie mit dem SSC auf- und ausbauen?
Das SSC hat sich eine sehr hohe Effektivität und Professionalität mit optimal aufeinander abgestimmten Abläufen auf die Fahne geschrieben. Zum Beispiel entwickeln wir Lösungen für Kfz-Elektronik, das Darstellen und Verwalten von Informationen im Fahrzeug, die Anbindung von mobilen Endgeräten an Fahrzeuge oder Unternehmensanwendungen sowie Software für iPhone & Co. Stark ist das SSC auch in der Simulation/Stimulation von Steuerungen und Regelungen in der Applikationsentwicklung. Unser Schulungsangebot wollen wir ebenfalls ausbauen und uns als kompetentester Partner für Software-Lösungen in der Region etablieren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.