Siemens baut 400 Stellen in Nürnberg ab

Nürnberg (dapd). Der Technikkonzern Siemens will in Nürnberg 400 Arbeitsplätze abbauen. Betroffen sei das Trafowerk mit rund 1.000 Beschäftigten, sagte ein Sprecher am Donnerstag der Nachrichtenagentur dapd. Die Beschäftigten seien am Mittwochabend auf einer Mitarbeiterversammlung informiert worden. Der Abbau soll 2013 beginnen und Ende 2014 abgeschlossen sein.

Als Grund für den Abbau verwies der Sprecher auf weltweite Überkapazitäten in der Herstellung von Transformatoren für Kraftwerke und Übertragungsleitungen, einen Preisverfall sowie zunehmenden Wettbewerb durch günstige Anbieter aus Asien.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.