Seit drei Jahrzehnten gemeinsam erfolgreich

Bielefeld. Auf 30 Jahre erfolgreiche Partnerschaft können die Weber Maschinenbau GmbH und Diamant Software zurückblicken. So lange schon nutzt der Maschinenbauer aus dem mittelhessischen Breidenbach die anwenderfreundlichen Lösungen und Services von Diamant Software für das Rechnungswesen und Controlling. Weber entwickelt und fertigt Maschinen für die Lebensmittel verarbeitende Industrie – auf höchstem Qualitätsniveau und mit High-Tech-Ausstattung.

Als innovatives mittelständisches Unternehmen mit mehr als 800 Mitarbeitern an verschiedenen Standorten ist Weber auf dem Weltmarkt sehr erfolgreich. Im Bereich der leistungsstarken Schneidemaschinen sogenannter „Slicing-Systeme“ sind die Entwicklungen marktführend. Von Anfang an setzt man dabei im Rechnungswesen auf die Lösungen von Diamant Software aus Bielefeld. Die Zusammenarbeit begann mit dem ersten Release der umfangreichen Rechnungswesen-Suite, die Weber Maschinenbau in Breidenbach bereits 1982 als einer der ersten einführte. „Beide Gesellschaften haben sich in den 30 Jahren ihrer Zusammenarbeit ähnlich stark entwickelt. Hieraus entstand ein freundschaftliches produktives Verhältnis. Beide Unternehmen blicken auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung zurück und haben sich gleichermaßen in ihren Märkten behauptet“, unterstreicht Christian Steimer, Prokurist und Leiter Rechnungswesen bei Weber.

Mehr als nur Fibu-Kunde
Den Beteiligten genügt aber keineswegs der reine Einsatz der Software. Stattdessen baut man schon lange auf eine intensive Kooperation. So ist Weber Maschinenbau Referenzpartner der Diamant Software. Interessenten können sich die Software bei Weber Maschinenbau live im Betrieb ansehen und sich so ein detailliertes Bild der Rechnungswesen-Suite beim Einsatz in einem weltweit tätigen Maschinenbauunternehmen machen. Der Key User der Software gibt gern Auskunft über die Arbeit mit der Suite und zeigt alle Funktionen der Software live vor Ort. Das freundschaftliche produktive Verhältnis der beiden Firmen hat zudem dafür gesorgt, dass ein innovatives und kommunikatives Umfeld zwischen den beiden Unternehmen vorherrscht. So tauscht man sich regelmäßig über die neuesten Funktionen der Rechnungswesen-Suite aus und diskutiert sinnvolle Neuerungen für das nächste Release. Oftmals testet Weber Maschinenbau neue Funktionen der Software, bevor Diamant Software diese in den Markt einführt.

Von dem offenen und konstruktiven Umgang profitieren alle Beteiligten. Speziell für den Einsatz im mittelständischen Maschinenbau ermöglicht dies der Diamant Software die Suite ideal anzupassen und mit innovativen Funktionen zu versehen. Mit dem Partner Weber Maschinenbau können branchenrelevante neue Features effektiver gefunden und weiter verbessert werden. Stephan Hüttermann, Controller und Key User bei Weber: „Diese nahe Zusammenarbeit ist uns außerordentlich wichtig, können wir doch so auch unsere Anforderungen an eine moderne Rechnungswesen- und Controllinglösung selbst formulieren und die Entwicklung mitgestalten. Da fühlen wir uns als Kunde ernst genommen.“ Diamant Software baut den wertvollen Input des langjährigen Partners in neue und weiterhin innovative Lösungen für das Rechnungswesen und Controlling ein.

Erst Ende 2012 hat der Maschinenbauer auf die neueste Version der Software Diamant/3 IQ umgestellt. Besonders erfreut in Breidenbach das Konsolidierungsmodul der Rechnungswesen- und Controlling-Suite. Das Konsolidierungsmodul entwickelte die Diamant Software extra für die spezifischen Bedürfnisse weltweit expandierender Mittelständler. Dem mittelständischen Industrieunternehmen, das seit 30 Jahren weltweit gewachsen ist und inzwischen Konzernstrukturen mit Dependancen rund um den Globus aufweist, ermöglicht das Tool das sichere Bilanzieren und die Konsolidierung aller Unternehmensteile.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.