Schülerprogramm „coolMINT²“ im Schuljahr 2015/16

Die Organisatoren von den Instituten für Informatik und Elektrotechnik freuen sich über das neue Angebot für Schüler. (Foto: Universität Paderborn)
Die Organisatoren von den Instituten für Informatik und Elektrotechnik freuen sich über das neue Angebot für Schüler. (Foto: Universität Paderborn)

Auch in diesem Jahr ermöglicht die Universität Paderborn Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Forschungsgebiete der Informatik und der Elektrotechnik. Mit coolMINT² bieten die Institute der beiden Fächer während des aktuellen Schuljahres eine Vielzahl an Vorlesungen, Workshops und Veranstaltungen an, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler eigenständig ausprobieren können und erste Einblicke in das studentische Leben erhalten.

Sechs Probevorlesungen geben erste Eindrücke von den Einführungsveranstaltungen der Studienmodule des Bachelorstudiengangs und lassen die Schülerinnen und Schüler die Vorlesungssituation einer Universität erleben. Neben fünf Workshops, die interaktiv Forschungsinhalte aus den Bereichen der Informatik und Elektrotechnik vermitteln, ist eine Führung durch das Reinraumlabor für Mikrosystemtechnik Teil des Angebotes.

In dem Modul „Infotreffen mit Dozenten und Studierenden“ können die Schülerinnen und Schüler in Kontakt mit Studierenden, Mitarbeitern und Dozenten der Institute treten und sich mit ihnen in lockerer Atmosphäre über Fragen rund um das Thema Studium austauschen.

Ein besonderes Zusatzangebot ist auch in diesem Jahr das Modul „Mädchen machen MINT“, welches sich mit seinem Angebot besonders auf Mädchen in den mathematischen, informatischen, naturwissenschaftlichen und technischen Berufen konzentriert. Als Highlight des Programms wird der Schülerkryptotag am 19. Februar 2016 ganz im Zeichen der Kryptografie stehen. An diesem Tag sind Schülergruppen eingeladen, in Vorträgen und Workshops diesem Forschungsgebiet aktiv näher zu kommen.

Erstmalig kooperieren in diesem Jahr die Institute für Informatik und für Elektrotechnik in einem gemeinsamen Schülerprogramm. Den Schülerinnen und Schülern werden somit die interdisziplinaren Schnittstellen der Informatik und der Elektrotechnik verdeutlicht. Mit dem Workshop „Unsichtbar, aber messbar“ startet auch das Department Physik seine erste Beteiligung an dem Programm coolMINT².

www.eim.uni-paderborn.de/coolmint2/

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.