Schüler für Feedback belohnt

Münster. Die Teilnahme am Berufsorientierungsprojekt „Schule – und dann?“ der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) und ihrer Partner aus der münsterischen Industrie soll belohnt werden: Für ihr Feedback haben Maximilian Jsaah aus Telgte, Dustin Schwerdt aus Rinkerode und Svenja Valenta aus Havixbeck Gutscheine im Gesamtwert von 150 Euro gewonnen. Die Schüler hatten Fragebögen zu Betriebsbesichtigungen ausgefüllt und an der Verlosung teilgenommen.

Insgesamt zählte das von der WFM initiierte Projekt „Schule – und dann?“ in diesem Jahr 240 Mädchen und Jungen. In acht münsterischen Unternehmen bekamen sie wichtige Einblick in die kaufmännische und industrielle Praxis und luden zum Ausprobieren technischer Anwendungen ein.

Gastgeber waren die BASF Coatings GmbH, Westfalen AG, buw customer care operations Münster GmbH, Beresa GmbH & Co. KG, Armacell GmbH, AGRAVIS Raiffeisen AG, Stadtwerke Münster GmbH und Hengst GmbH & Co. KG. Schirmherr 2012 war der SC Preußen 06 e.V. Münster.

  

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.