Rollende Werbung

Fahrzeugbeschriftung & Carwrapping: Autoverklebung.de ist nach wie vor ein beliebtes und effektives Werbemedium unserer Zeit. Viele Unternehmen nutzen deshalb ihren Fuhrpark, um im öffentlichen Raum auffällig und großflächig auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt deshalb, weil Fahrzeugwerbung die einzige Form der Außenwerbung ist, die nicht genehmigt werden muss.

Unternehmen werben damit vor der Haustür ihrer Kunden, an öffentlichen Plätzen oder nutzen die eigene „Fahrzeugflotte“ um auf Messen und Veranstaltungen aufmerksam zu machen. Man präsentiert sich einfach großartig und effektiv mit einer Werbefläche von bis zu 30 qm an Orten, die selbst ausgewählt werden – und das an 365 Tagen im Jahr.

Wer schon einmal mit einem voll bebilderten Auto im Stadtverkehr unterwegs war, hat vielleicht schon mal bemerkt, dass sich wildfremde Leute zu ihm umdrehen. Man kann förmlich spüren, dass ein Auto dieser Art „ein richtiger Sympathieträger“ ist und man ggf. zum „Stadtgespräch“ wird.

Aber auch „harte Fakten“ belegen, dass über diese Form der Werbung z.B. die Zugriffe auf Internet-Seiten deutlich erhöht werden können – das ist messbar.

Eine Fahrzeug-Folierung schafft nicht nur eine ideale Form der Außenwerbung, sondern schützt und konserviert auch noch den Lack des Fahrzeuges. Vollverklebungen sind dadurch besonders attraktiv für Leasingfahrzeuge. Nachdem die fotorealistisch, digital bedruckten Folien mit einem Oberflächenschutz laminiert worden sind, werden sie passgenau, faltenfrei und ohne Luftblasen auf die Karosserieteile aufkaschiert. Für Sicken und Wölbungen gibt es Spezialfolien, die auch an besonders kritischen Stellen permanent haften.

Aufgrund aller physikalischen Folieneigenschaften kann man auch mit einem solchen Fahrzeug bedenkenlos durch eine Waschstraße fahren. Auch gegen extreme Witterungen und Temperaturen sind diese Spezialfolien resistent. Gleiches gilt für Fahrzeuge mit Teilverklebungen, Beschriftungen, Taxifolierungen, unifarbige und matte Folierungen (Carwrapping). Trotz dieser Eigenschaften lassen sich die Folien rückstandsfrei wieder entfernen. Sollte sich mal ein Schaden ereignen, kann die Folie nachgedruckt und der Unfallschaden repariert werden. Fahrzeug-Folierungen sind übrigens bei Versicherungen anerkannt.

Das Gestalten, Bedrucken, Verarbeiten und Verkleben von Fahrzeugfolien erfordert eine Menge handwerkliches Geschick, Knowhow und Erfahrung. Das ReproZentrum Rosenberger in Bielefeld hat sich genau auf diese Anforderungen eingestellt und ist mit der Marke autoverklebung.de seit vielen Jahren erfolgreich am Markt. Neben einer Vielzahl an Teilverklebungen, ist es die Erfahrung von über 1.200 vollflächigen Fahrzeug-Folierungen, die das ReproZentrum zu einem leistungsstarken und professionellen Dienstleister in OWL gemacht haben.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.